21. July 2018 |
 
 
 

Tourismus in Myanmar

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


In Myanmar werden stetig touristische Entwicklungen verzeichnet, die Infrastruktur wird nach und nach weiter entwickelt. Dies berichtet das offizielle Fremdenverkehrsamt Myanmar c/o ICS Travel Group in einer Pressemitteilung.

 

Mittels der Etablierung der Flugverbindungen von Vietnam, Kambodscha und Thailand soll die Branche nach und nach in kleinen Schritten gestärkt und ausgebaut werden. Zu den weiteren Neuerungen im Tourismus Myanmars zählen die Deluxe Ressort-Eröffnung des malerischen Inle See sowie die Möglichkeit den Pilgerort Golden Rock nun auch mit dem Fahrrad zu besuchen. Vietnam Airlines sorgt mit der Verbindung zwischen Yangon und Ho Chi Minh City zukünftig dafür, dass mehr Menschen nach Myanmar kommen. Myanmar Airways fliegt ab sofort direkt zwischen Yangon und Siem Reap, Air Bagan bedient bereits seit April die Strecke für Badeurlauber aus dem thailändischen Phuket.

Das neue Ressort liegt im Zentrum des Landes und wird von der Luxushotelkette Aureum Palace Hotels Group im Herbst diesen Jahres eröffnet. Das Ressort am Inle See wird über 66 Gästezimmer, privaten Anlegesteg, einen Swimmingpool, ein In- und Outdoor-Restaurant, eine Bar und einen Schönheitssalon verfügen. Der berühmte Pilgerort Golden Rock Pagoda bei Kyaikto kann nun auch durch eine Fahrrad- und Wandertour erreicht werden.