19. December 2018 |
 
 
 

Tel Aviv: Notlandung

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


In Tel-Aviv musste vor kurzem ein Flugzeug der israelischen Fluggesellschaft Israir direkt nach seinem Start notlanden. Der Grund hierfür lag bei einem Defekt eines der beiden Triebwerke des Airbus A320. Dieser wurde nach dem Star von den Piloten bemerkt, die daraufhin das Triebwerk ausschalteten und eine Notlandung einleiteten. Diese verlief dann auch reibungslos, so dass keiner der 178 Passagiere an Bord verletzt wurde. Kurz darauf flogen die Passagiere des notgelandeten Flugzeuges mit einem Ersatzflugzeug wie geplant vom Flughafen Tel Aviv Ben-Gurion nach Berlin.