19. July 2018 |
 
 
 

Sydney von Staubsturm eingehüllt

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Chaos in der australischen Millionen-Metropole: am Mittwoch hat ein Staubsturm die Stadt in ein orangerotes Dämmerlicht getaucht und den Straßen-, Fähr- und Flugverkehr in weiten Teilen zum Erliegen gebracht. Die Sichtweite betrug teilweise nur wenige Meter.

Der feine Sand und Staub aus dem Outback verhüllte Autos und Gebäude, so zum Beispiel auch das Wahrzeichen der Metropole, das Opernhaus. Zehn internationale Flüge mussten nach Melbourne umgeleitet werden und auch bei Inlandsflügen mussten Fluggäste mit beträchtlichen Verspätungen rechnen. Schwangere und Menschen mit Lungenkrankheiten oder Herz-Kreislauf-Beschwerden wurden dazu aufgerufen möglichst in ihren Häusern zu bleiben.

Heftige Wüstenstürme im ausgetrockneten Outback sind der der Grund für das Wetterchaos. Medienberichten zufolge hat es in den kargen Regionen Monate lang keinen Niederschlag gegeben.