13. December 2018 |
 
 
 

Slowakei: Betrunkene Braunbären

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


In der Umgebung des slowakischen Dorfes Stare Hory im Gebirge Große Fatra herrscht momentan akkute Gefahr durch betrunkene Braunbären. Der Grund hierfür ist gegorenes Fallobst, das bei längerem Rumliegen Alkohol entwickelt. Der Alkoholgehalt dieses Fallobstes ist zwar nur gering, da die Braunbären aber enorme Mengen davon verspeisen, kommt es dazu, dass sie betrunken werden. Deshalb wird vor betrunkenen Braunbären gewarnt, da sie durch den alkoholisierten Zustand die Scheu vor Menschen verlieren. In diesem Jahr gibt es nach den Angaben des Forschungsinstituts für Waldökologie der Slowakischen Akademie der Wissenschaften besonders viel Fallobst, weswegen akute Gefahr für Urlauber besteht. Es wurden bereits mehrfach Braunbären in dem Gebirge Große Fatra gesichtet, die herum torkelten. Eine Lösung des Problems steht leider nicht in Aussicht, den betroffenen Bewohner bleibt somit nur die Möglichkeit abzuwarten bis das Fallobst vollkommen verrottet ist.