27. June 2019 |
 
 
 

Pauschalreisen: Beliebt wie eh und je

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)

Wenn es in den Urlaub geht, stehen viele verschiedene Optionen zur Auswahl. Besonders großer Beliebtheit erfreuen sich weiterhin Pauschalreisen.



Weißer SandstrandWo darfs hingehen? Nach Spanien, Italien oder gar etwas weiter weg? Pauschalreisen erfreuen sich weiterhin größter Beliebtheit, wie Tourismusexperte Martin Lohmann gegenüber der Stuttgarter Zeitung darlegte. Selbst junge Leute würden hingegen nicht mehr einfach „ins Blaue“ aufbrechen. Der Anteil der Reisen, die vorher nicht mehr organisiert werden, sei zurückgegangen, erklärte Lohmann.

Wie neue Erhebungen zeigen, hätten dagegen Urlaube, bei denen man zumindest Teilleistungen – wenn auch online – vorab buche, zugelegt. Dabei könne es sich zum Beispiel um ein Fährticket oder eine Unterkunft handeln.

Der Trend hin zu organisierten Reisen

Insgesamt ist jedenfalls ein Trend hin zu vorab organisierten Reisen zu erkennen, auch bei jungen Erwachsenen. Wie die Reiseanalyse der Forschungsgemeinschaft „Urlaub und Reisen“ (FUR) zeigt, hätte es sich im Jahr 2010 bei 42 Prozent aller Urlaubsreisen ab fünf Tagen um Pauschalreisen oder um Reisen mit entsprechenden Bausteinen gehandelt. 2018 sei die Zahl auf 43 Prozent angewachsen, wobei 44 Prozent aller Reisenden zwischen 14 und 29 Jahren auf organisierte Reisen setzen. Dagegen sind die 30- bis 49-Jährigen offenbar experimentierfreudiger. „Nur“ 40 Prozent der Reisenden in dieser Altersklasse buchen Pauschalreisen.

Woran die anhaltende Beliebtheit der Pauschalreisen liegt, ist für Lohmann klar. Den Reiseveranstaltern sei es mit Individualisierung gelungen, ein veraltetes Produkt wieder attraktiv zu gestalten. Zudem haben Pauschalurlauber bessere Chancen auf Kostenerstattung, sollte es zu Umbuchungen oder Ausfällen kommen.