19. December 2018 |
 
 
 

Nordkorea: Militär erschießt Touristin

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


In Nordkorea ereignete sich vor kurzem ein tragisches Ereignis. Eine Touristin wurde auf dem Berg Kumgang in Nordkorea erschossen. Dies passierte nach Angaben eines Vertreters des südkoreanischen Vereinigungsministeriums bei einem Morgenspaziergang der Touristen, bei dem sie in ein Militärgebiet nahe eines Golfplatzes vorgedrungen war. Die Soldaten erschossen die Frau ohne Vorwarnung und jeglichen Grund. Deswegen wird das südkoreanische Vereinigungsministerium, welches für die Beziehungen zu Nordkorea zuständig ist, in Kürze eine Pressekonferenz zu dem Thema einberufen. Bei der Touristin handelte es sich um eine 53-Jährige, die aus dem Süden Koreas stammte.