21. July 2018 |
 
 
 

Karlsruhe: Hotel-Evakuierung

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


In Karlsruhe kam es am vergangenen Montag zu der Evakuierung eines Hotels wegen einer Bombendrohung. Diese löste ein Großeinsatz der Polizei und Feuerwehr aus, jedoch wurde bei der Durchsuchung des Gebäudes mit Sprengstoffhunden keine nichts Verdächtiges gefunden. Diese beanschlagte knapp eine Stunde. Beinahe zeitgleich kam es in einer Karlsruher Bankfiliale zu einem Überfall, bei dem Zeugenaussagen zu Folge ein Pärchen mehrere Tausend Euro erbeutete und anschließend mit einem violetten Cabrio flüchtete. Ob ein Zusammenhang zwischen den beiden Vorfällen besteht soll nun in einer Untersuchung geklärt werden. Bei der Evakuierung des Hotels mussten rund 40 Gäste, die sich zu dem Zeitpunkt im Hotel aufhielten und einige Mitarbeiter in Sicherheit gebracht werden. Der Bereich um das Hotel wurde großräumig abgesperrt. Auch der Stadtbahnverkehr wurde von der Evakuierung beeinflusst. Hier kam es zu einer Aussetzung des Verkehrs für eine Dreiviertelstunde.