19. December 2018 |
 
 
 

Flughafen Cardiff: Türkei statt Kanaren

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Am Flughafen in der Stadt Cardiff kam es zu einem der peinlichsten Vorfälle im Flugverkehr. Eine Familie, die zu den Kanaren reisen wollte, hatte nach ihrem Flug ein böses Erwachen. Alles schien ganz normal, die Familie checkte an einem Schalters des Flughafen Cardiff für Ihren Flug auf die Kanaren ein. Was sie dabei nicht bemerkten, sie bekamen die falschen Bordkarten ausgehändigt. Als sie zum Gate gerufen wurden, gaben sie unsere Bordkarten ab und stiegen ins falsche Flugzeug ein. Erst nach einem langen Schlaf kam das böse Erwachen, als das Bordpersonal die Fluggäste in der Türkei willkommen hieß, anstatt auf den Kanaren, die rund 4.200 Kilometer entfernt liegen. Dann bemerkte die Familie den Irrtum des Flughafenpersonals und meldete dies an dem türkischen Flughafen von Bodrum . Daraufhin flogen sie wieder zurück, wofür ihnen nach den Angaben des Reiseveranstalters der Preis zurückerstattet wird. Da nun keine Flüge mehr auf die Kanaren verfügbar waren, bot der Reiseveranstalter der Familie einen Urlaub auf Ibiza an. Der Verantwortliche des Flughafenpersonals in Cardiff wurde vorläufig freigestellt.