17. July 2018 |
 
 
 

Dubai: Kein Gefängnis für britisches Pärchen

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Ein britisches Paar entging knapp einer Haftstrafe. Da in Dubai strenge Sitten-Gesetzte herrschen, wurde im Oktober ein britisches Pärchen wegen Erregen öffentlichen Ärgernisses zu einer Haftstrafe verurteilt. Das Pärchen wurde nämlich nach einer Feier in einem Luxushotel im Juli an einem Strand in Dubai von der Polizei sich küssend in alkoholisiertem Zustand aufeinander liegend gefunden, was in Dubai streng verboten ist und im Normalfall mit langen Haftstrafen geahndet wird. Dem entging das Pärchen nun bei einem Berufungsgericht, dass nicht so hart urteilte wie das vorherige Gericht. Der Vorwurf sexuelle Handlungen durchgeführt zu haben, konnte vor Gericht nicht bestehen, da sich bei Untersuchungen nach der Verhaftung im Juli herausstellte, dass die beiden keinen Geschlechtsverkehr hatten. Das gesamte Gerichtsverfahren entwickelte sich zu einem riesigen Skandal, wodurch die Frau ihren Job in Dubai verlor. Wegen des Urteils wird das Pärchen des Landes verwiesen und muss eine Geldstrafe von jeweils 210 Euro pro Person zahlen. Der Anwalt des Pärchen wird nun gegen die Ausweisung Berufung einlegen, so dass es dem Pärchen auch in Zukunft möglich ist in das Land einzureisen.