17. July 2018 |
 
 
 

Dossenheim: Kreuzfahrtschiff kollidiert mit Schleuse

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


In der Nähe der Stadt Dossenheim kam es am Montag zu der Kollision eines Kreuzfahrtschiffs mit einer Schleusenwand. Bei dem Kreuzfahrtschiff handelt es sich um die Johannes Brahms, die mit 71 Fahrgästen und 24 Besatzungsmitgliedern auf dem Weg von Berlin nach Basel war. Das Kreuzfahrtschiff konnte am am Montagabend seine Reise nicht mehr fortsetzen. Bei der Kollision entstand nämlich ein enormer Schaden an der Außenwand des Schiffs. Diese wurde nach der Angabe der Polizei auf einer Länge von etwa zweieinhalb Metern und nur einen halben Meter über der Wasserlinie aufgeschlitzt. Die Ursache für die Kollision sind zum momentanen Zeitpunkt noch unklar, jedoch wird vermutet, dass es sich um einen Bedienfehler des Personals handelt. Dies soll nun aber in einer Untersuchung geklärt werden. Bei dem Vorfall blieben sämtliche Passagiere und alle Mitglieder des Bordpersonals unverletzt, jedoch mussten alle Passagiere die Nacht vom Montag auf Dienstag auf dem Schiff verbringen, das wegen des enormen Schadens Vorort bleiben musste.