20. October 2018 |
 
 
 

Dauerhaft günstig: Deutsche Bahn ruft „Super Sparpreis“ ins Leben

4.5 von 5 Sternen
(2 Bewertungen)


Bus, Bahn und Billigflieger buhlen um die Kundschaft. Nun antwortet die Deutsche Bahn auf Fernbusreisen und Billigflüge zu Spottpreisen mit einem neuen und dauerhaft günstigen Zugtarif. Ab dem 1. August können Bahnreisende den „Super Sparpreis“ buchen.

Bahnreisen

Das Angebot ist verfügbar ab 19,90 Euro und wie beim regulären Sparpreis-Tarif an bestimmte Züge gebunden und kann nicht storniert werden. Wer lieber flexibel reisen möchte, muss auf ein Flexpreis-Ticket upgraden. Die Super Sparpreis-Tickets enthalten zudem kein City-Ticket und sind nur begrenzt verfügbar, daher empfiehlt es sich, diese frühzeitig zu buchen. Inhaber einer Bahncard erhalten darüber hinaus 25 Rabatt, was den Angebotspreis auf 15 Euro reduziert.

Mit dem neuen Bahntarif sinkt gleichzeitig die Bearbeitungsgebühr der Sparpreis-Tickets auf 10 Euro, zudem wird das City-Ticket, das bisher nur Bahncard-Reisenden zur Verfügung stand, automatisch zu allen Spar- und Flexpreis-Tickets hinzugebucht, wenn mindestens 100 Schienenkilometer zurückgelegt werden. Dadurch können im Gebiet des Start- und Zielbahnhofs öffentliche Nahverkehrsmittel wie U-Bahn, S-Bahn, Bus und Tram kostenlos genutzt werden.

Mit dem neuen Angebot sind laut Bahn die 126 größten und gefragtesten Städte und Tarifverbünde Deutschlands abgedeckt. Auch Geschäftsreisende profitieren von den Tarifänderungen: Die Tarifvariante Flexpreis Business gilt nämlich künftig auch in der 2. Klasse. Der Super Sparpreis ist gleichfalls ab August für Business-Reisende buchbar.