21. June 2018 |
 
 
 

Chinesisches Neujahrsfest 2018

3.5 von 5 Sternen
(2 Bewertungen)


Wer das Neujahrsfest noch einmal mitfeiern möchte, der hat in China die Gelegenheit dazu. Denn in China beginnt das neue Jahr am Freitag, den 16. Februar 2018.

Jedes Jahr zwischen dem 21. Januar und 21. Februar

Gemäß des Chinesischen Mondkalenders („Lunisolarkalender“) wird das neue Jahr nicht am 31. Dezember sondern jedes Jahr zwischen dem 21. Januar und dem 21. Februar gefeiert. In diesem Jahr fällt das Chinesische Neujahrsfest demnach auf den 16. Februar. Das Chinesische Neujahrsfest wird auch Frühlingsfest genannt und ist der wichtigste Feiertag in der Volksrepublik. Ein Fest, das vom Neumond bestimmt wird und ein neues Jahr einläutet. Ein Jahr, das 2018 im Zeichen des Erd-Hundes steht. Im 12-jährigen Zyklus wechseln sich die chinesischen Tierkreiszeichen untereinander ab.

Am 16. Februar 2018 ist Neujahr

Das Datum variiert jedes Jahr. Dennoch steht fest, dass das Chinesische Neujahrsfest immer zwischen dem 21. Januar und 21. Februar stattfindet. Obwohl die Feierlichkeiten mitten im Winter stattfinden, wird das Fest Frühlingsfest genannt. Diese Namensgebung hat mit dem traditionellen Sonnenkalender zu tun, laut diesem wird der Beginn des Frühlings vom 04. bis 18. Februar eingeläutet.

Wie wird das Chinesische Neujahrsfest gefeiert?

Schon am Abend vor dem 16. Februar wird die ganze Familie zum Festessen geladen. Danach werden die legendären Teigtaschen (genannt Jiaozi) zubereitet. Um Mitternacht werden dann, wie in unseren Breitengraden, Feuerwerke und Böller gezündet. Sie sollen die schlechten Geister im neuen Jahr vertreiben. Denn kein anderes Fest ist mit Symbolen, Bräuchen und dem Volksglauben so fest verankert, wie dieses Neujahrsfest. Wer schon immer einmal gerne nach China reisen wollte, sollte dieses Fest als Anstoß nehmen und eintauchen in die „rote Feierlichkeit“, da in China die Farbe Rot für Glück, Freude und Wohlstand steht.

Chinesisches Neujahr

Typische Dekoration zum Chinesischen Neujahrsfest.