14. August 2018 |
 
 
 

Newskategorie Zugverkehr

Die Bahn kommt zurück

4 von 5 Sternen
(1 Bewertungen)

Nachdem immer mehr Busunternehmen innerdeutsche Reisende zu überaus günstigen Preisen auch über Langstrecken befördern, will die Deutsche Bahn mit einem neuen Konzept wieder konkurrenzfähig werden. Deshalb schickt sie den IRE Berlin-Hamburg ins Rennen, in dem ein Platz zu sagenhaft günstigen […]

Weiterlesen…

 

DB-Vertrieb gerät ins Visier der Kartellwächter

4.5 von 5 Sternen
(4 Bewertungen)

Das Bundeskartellamt hat ein Verfahren wegen Verdachts auf den Missbrauch der marktbeherrschenden Stellung beim Vertrieb von Fahrkarten gegen die Deutsche Bahn (DB) eingeleitet. Konkurrenzunternehmen hätten sich nach Angaben der Kartellwächter darüber beschwert, dass sie einen höchstens nur eingeschränkten Zugang zu […]

Weiterlesen…

 

Beschwerden von Bahnkunden erreichen neuen Rekordstand

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)

Einem Zeitungsbericht der Süddeutschen Zeitung (SZ) zufolge, sind die Beschwerden von Bahnkunden wegen schlechtem Service, Verspätungen und Zugausfällen auf einen neuen Rekordwert geklettert. Die Hauptgründe hierfür sind heftige Unwetter und eine wesentliche Verbesserung der Kundenrechte. Bis zum 20. Dezember 2013 […]

Weiterlesen…

 

Neue Studie: Die Bahn ist bei richtiger Buchung fast immer günstiger als das Flugzeug

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)

Der Deutsche Verkehrsclub (VCD) kommt in einer neu veröffentlichten Studie zu dem Schluss, dass die Reise mit der Deutschen Bahn fast in jedem Fall billiger ist, als die gleiche Reise mit dem Flugzeug. Auf 11 Strecken zwischen Städten im In- […]

Weiterlesen…

 

Deutsche Bahn wehrt sich gegen Unwetter-Urteil

4 von 5 Sternen
(1 Bewertungen)

Die Deutsche Bahn versucht sich gegen das Urteil des Europäischen Gerichtshofs zu Entschädigungszahlungen in durch Unwetter verursachten Verspätungsfällen zu wehren. Dazu hat Bahn-Chef Rüdiger Grube per Brief an die EU-Verkehrskommissarin Siim Kallas eine Klarstellung gefordert, dass Bahnunternehmen in Fällen von […]

Weiterlesen…

 

 

Der Zugverkehr hat eine große Bedeutung für den Transport von Gütern und Passagieren. Pendler, Geschäftsreisenden und Urlaubsreisenden nutzen das Verkehrsmittel Zug gerne als bequeme und umweltfreundliche Alternative zur Fahrt mit dem eigenen Auto.

Das Streckennetz in Deutschland ist sehr gut ausgebaut und es bestehen vor allem in den Großstädten gute regionale Verbindungen. Auch wer mit dem Zug von einer Stadt in die nächste fahren möchte, wählt gerne den Zug als Transportmittel.

Wenn keine wetterbedingten oder technischen Störungen vorliegen, geht es mit Zügen meist deutlich schneller als mit dem Auto. Gerade zu Stoßzeiten entkommt man mit dem Zug langen Staus. Darüber hinaus hat das Reisen mit dem Zug für Geschäftsleute den Vorteil, dass das Arbeiten mit dem Laptop oder die Durchsicht von Dokumenten unterwegs während der Fahrt möglich ist.

Für Urlauber beginnt bei einer Zugreise die Erholung schon auf der Fahrt, denn sie müssen sich nicht um Wegbeschreibungen oder Stauberichte kümmern. Sowohl der regionale und nationale Zugverkehr, als auch der Bahn-Güterverkehr spielen in Deutschlands Wirtschaft eine große Rolle.