22. October 2018 |
 
 
 

Newskategorie Politik und Wirtschaft

Touristensteuer: Schottland denkt drüber nach

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)

Wenn ein Reiseziel bei Touristen immer beliebter wird, dann stellen sich ganz automatisch früher oder später Fragen ein, die sich darum drehen, wie man mit den Massen umgehen soll. So nun auch in Schottland, insbesondere in Edinburgh.

Weiterlesen…

 

Overtourism: Warum sich Urlaubsziele gegen Besuchermassen wehren müssen

3 von 5 Sternen
(2 Bewertungen)

Auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin war der Begriff „Overtourism“ im März bereits ein großes Thema. Denn an einigen Orten der Welt sind Touristen längst nicht mehr gern gesehene Gäste, sondern vielmehr eine regelrechte Plage. Denn wo sich zu […]

Weiterlesen…

 

Touristen bringen Geld nach Frankfurt

5 von 5 Sternen
(2 Bewertungen)

Die Anzahl der Übernachtungsgäste in Frankfurt wächst und wächst. Die Stadt liegt inzwischen unter den Top-20-Städten Europas auf Platz vier. Das meiste Geld bringen jedoch die Tagestouris. Der stellvertretende Geschäftsführer von Dwif Consulting, Lars Bengsch ist einer von 210.000. Er […]

Weiterlesen…

 

Rekordanzahl an ausländischen Touristen in Griechenland 2013

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)

Griechenland kann für die Touristensaison 2013 einen neuen Rekord Verbuchen. Fast 18 Millionen Touristen besuchten im letzten Jahr das Land der Hellenen. Das sind 15,5 Prozent mehr ausländische Touristen als noch 2012. Dies verkündete die griechische Statistikbehörde Elstat mit. Man […]

Weiterlesen…

 

Thailand wählt am Wochende – Touristen sollten vorsichtig sein

4 von 5 Sternen
(2 Bewertungen)

Am kommenden Wochenende (1.+ 2. Februar) sollten Touristen in Thailand besonders vorsichtig sein, dies gilt vor allem für die Hauptstadt Bangkok. Grund hierfür sind die Wahlen, welche am Sonntag stattfinden werden. Die Opposition hat massive Demonstrationen angekündigt, um den Ablauf […]

Weiterlesen…

 

 

Aktuelle News zu den Themen Politik und Wirtschaft sind hilfreich, um die Sicherheit von Reisen in andere Länder beurteilen zu können, aber auch um die Reisen kulturell zu bereichern. Die Politik umfasst das öffentliche Zusammenleben der Menschen in einem Staat und damit die Strukturen und Regelungen, welche die Gesellschaft betreffen.

Politische Stimmungen prägen die Gesellschaft und es ist gut, bevor man in ein anderes Land reist, über aktuelle Entwicklungen informiert zu sein. Die Wirtschaft eines Landes bestimmt die Unternehmensstruktur und den Reichtum der öffentlichen sowie privaten finanziellen Mittel. Insofern ist natürlich der Unterschied zwischen dem Land, welches man bereisen möchte, und dem eigenen Herkunftsland, dessen Währung und Preise man gewohnt ist, sehr informativ.

Die Entwicklungen von Politik und Wirtschaft können sich mehr oder weniger stark auf eine Reise auswirken. Das hängt davon ab, ob es sich um Veränderungen entlang des Bekannten handelt oder ob Umwälzungen der bislang bestehenden Strukturen einsetzen. In jeder Hinsicht ist das Interesse an der Politik und Wirtschaft des Ziellandes kulturell bereichernd. Denn nur wenn man über aktuelle Entwicklungen und den aktuellen Stand der Dinge informiert ist, kann man sich mit der Bevölkerung des Landes wirklich auseinandersetzen. Erst dann ist es möglich, dem anderen Land tatsächlich näher kommen und den Versuch zu unternehmen, die andere Kultur zu verstehen.