25. September 2017 |
 
 
 

Hamburger Hauptbahnhof: Tourist löst Bombenalarm aus

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Hamburg. Ein japanischer Tourist hat am Freitag einen Bombenalarm im Hamburger Hauptbahnhof ausgelöst. Der Mann hatte seinen Koffer an einer Bank fest gekettet, um durch den Bahnhof zu bummeln. Dies teilte die Bundespolizei mit.

Teile des Bahnhofs mussten evakuiert werden nachdem mehrere Versuche den Besitzer ausfindig zu machen, gescheitert waren. Insgesamt wurden sechs Gleise gesperrt, diverse Züge und S-Bahnen fielen komplett aus. Als die Bundespolizei den Bahnhof abgesperrt hatte, meldete sich der Japaner doch noch und konnte sein Eigentum identifizieren. Nach circa eineinhalb Stunden konnten die Sperrungen schließlich aufgehoben werden.

Nach Angaben des japanischen Touristen entschloss er sich zu dem Rundgang, weil ihm das Gebäude so gut gefiel. Die Last seines Koffers schien ihn dabei zu stören, so die Nachrichtenagentur dpa.