21. August 2017 |
 
 
 

Berlin: S-Bahnen fahren ab Montag kaum noch

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Ab Montag muss die Berliner S-Bahn den Nahverkehr in der Innenstadt fast komplett einstellen. Grund sind Reparaturarbeiten an den Vorderachsrädern: praktisch alle Wagen müssen zur Reparatur.

Für rund drei Wochen steht nur ein Drittel der Züge bereit. Der bei der Deutschen Bahn zuständige Vorstand Ulrich Homburg kündigte am Donnerstag an, dass zwischen den Stationen Zoologischer Garten und Ostbahnhof ab Montag für zweieinhalb Wochen keine S-Bahn-Züge mehr verkehren. Regionalzüge sollen den Verkehr zwischen den beiden Stationen dafür übernehmen. Auch weitere Strecken im Schienennetz der Hauptstadt sind betroffen.

Grund für die Reparaturarbeiten ist eine Verschärfung der Sicherheitsauflagen durch das Eisenbahn-Bundesamt (EBA). Der Zugverkehr ist aufgrund von Überprüfung und Auswechslung von Rädern und Achsen bereits seit Juni eingeschränkt. An Werktagen nutzen rund 1,3 Millionen Menschen die Berliner S-Bahn.