13. December 2017 |
 
 
 

Studie: Weniger Familien reisen

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Eine Studie der Gesellschaft für Konsumforschung, bei der das Reiseverhalten der Deutschen untersucht wurde, ergab, dass immer weniger Familien verreisen. Zwar stieg die Anzahl von Reisenden bei Rentnern und Singles, bei Familien fiel diese aber erheblich.

 

Davon betroffen sind vor allem Familien aus der Mittelschicht, die mit den steigenden Preise, steigenden Energiekosten und den hohen Steuern erheblich zu kämpfen haben. Gerade bei Familien mit mehr als einem Kind ging die Anzahl von Reisenden alarmierend zurück. Zwar sank auch die Zahl von Neugeborenen und somit auch der von Familien, aber die Gesellschaft für Konsumforschung gab an, dass die Anzahl der neuen Familien pro Jahr nicht ausschlaggebend sei, da diese nicht so stark gesunken ist wie die der reisenden Familien.