11. December 2017 |
 
 
 

Polen: Skurriles Relikt soll ausgestellt werden

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Bei dem Relikt handelt es sich um das Herz des vor drei Jahren verstorbenen Papstes Johannes Paul II., das konserviert wurde.

 

Der ehemalige Sekretär der polnischen Bischofskonferenz, Tadeusz Pieronek, fordert nun die Verlegung des Herzens nach Kraukau, wo es im Krakauer Schloss, das früher der Sitz der polnischen Könige war, ausgestellt werden soll. Die Entscheidung hierüber wird bei Papst Benedikt XVI. Liegen, da ihm in diesem Fall die Entscheidungshoheit unterliegt.