21. January 2018 |
 
 
 

China: Spionagemuseum

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


In China eröffnete vor kurzem ein Spionagemuseum, das bei Touristen Teils für große Verbitterung sorgt. Da viele Touristen annehmen, dass das neue Spionagemuseum allen offen stünde, wurden sie am Eingang des Museum eines besseren belehrt. Das Spionagemuseum steht nämlich nur Einheimischen offen, da man der Meinung ist, dass solche sensiblen Geheiminformationen für Ausländer bloßgelegt werden sollten. Eigentlich werden dort nur schon längst veraltete Technologien ausgestellt wie z.B. Minipistolen als Lippenstifte getarnt und Taschenrechner mit verstecktem Mikro. Deshalb wundern sich viele Touristen warum ihnen der Eintritt verwährt bleibt. Trotzdessen wird das Museum von über 500 Besuchern täglich besichtigt.