14. December 2017 |
 
 
 

Tourismushauptstadt Berlin

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Das Brandenburger TorDie Hauptstadt bricht alle Besucherrekorde. Eine Schlagzeile, die von der Tourismusgesellschaft Visit Berlin mit Sicherheit mit Freude aufgenommen wird. Alleine im ersten Halbjahr 2012 waren es laut Visit Berlin über fünf Millionen Touristen und die Tendenz für das zweite Halbjahr ist eher noch als steigend zu bezeichnen.

Burkhard Kieker, Geschäftsführer der Gesellschaft bestätigte einen erstaunlichen Zuwachs der Besucherrate ausländischer Gäste. Bis zu 13% Prozent konnte hier ein Plus verbucht werden. Fast die Hälfte aller Besucher und Touristen haben ihren Wohnsitz im Ausland, vor zehn Jahren war es noch jeder Vierte.
Als „bemerkenswerte Wachstumstreiber“ werden die ausländischen Gäste von Kieker bezeichnet. Italien und Spanien bilden die Spitze der Besucher, gefolgt von den US-Amerikanern und den französischen Nachbarn. Auch hier gilt als Maßstab Daumen hoch, zur zweiten Jahreshälfte wird die Zahl wohl noch mal getoppt werden.

Die Touri-Hasser von Berlin

Alle Besucher haben vermutlich eines gemeinsam. Sie blieben alle recht unbeeindruckt von den Berichterstattungen über die sogenannten Touristenhasser, die in den letzten Monaten verstärkt durch die örtliche Presse geisterten. Katharina Dreger, Sprecherin von Visit Berlin sieht die Lage auch eher entspannt und an. „Das macht Berlin offensichtlich nur interessanter“, lautet der Kommentar der Sprecherin.
Im direkten Vergleich mit den anderen europäischen Metropolen liegt Berlin auf Platz drei der Beliebtheitsskala und da können ein paar Aufkleber wenig gegen bewirken. In Berlin-Kreuzberg haben Unbekannte eine „Anti-Touri-Aufkleber-Aktion“ gestartet. Überall im Viertel waren Aufkleber angebracht die ein Berlin Loves You zeigten, die Besonderheit war das durchgestrichene Herz. Eine klare Botschaft das nicht unbedingt jeder Willkommen ist.
Doch ein Abbruch der Besuchsstimmung ist nicht wirklich zu befürchten. Touristen lieben die deutsche Hauptstadt und Berlin liebt seine Besucher. Seit knapp zehn Jahren steigen die Besucherzahlen von Jahr zu Jahr, Berlin wird immer beliebter und bietet von Jahr zu Jahr mehr Attraktionen an. Ein weiterer Vorteil sind die im Vergleich zu anderen Städten preiswerten Unterkünfte, im Schnitt liegen die Zimmerpreise in de Hotelanlagen weit unter dem Preisniveau der europäischen Metropolen. Im Internet findet sich so der ein oder andere Spar-Tipp für interessierte Reisende.