21. October 2017 |
 
 
 

Tourismus: Berlin erfreut sich an steigenden Touristenzahlen

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Die Hauptstadt Deutschlands erfreut sich nach wie vor allergrößter touristischer Beliebtheit. Im Mai diesen Jahres stieg die Zahl der Berlin-Touristen, verglichen mit der des gleichen Vorjahreszeitraums, um beeindruckende 9,3 Prozent an. Dies bedeutet eine tatsächliche Zahl von 841.000 Touristen.

Diese positive Entwicklung konnte einer Mitteilung des Statistischen Bundesamtes entnommen werden, die selbiges am Donnerstag veröffentlichte. Auch die Zahl der Übernachtungen stieg um 1,9 Millionen an, was einen prozentualen Zuwachs von 11,1 Prozent bedeutet. Die Hauptstadt der Bundesrepublik scheint vor allem auf schwedische und französische Touristen attraktiv zu wirken: Hier stiegen die Zahlen jeweils um 23,8 und 21,9 Prozent an.

Zudem konnte Berlin verstärkt Gäste aus den USA begrüßen. Berlin hat diesen Trend erkannt und entsprechend reagiert: Die Zahl der Unterkünfte, die den Touristen zur Verfügung stehen, wurde durch 63 Hotels erweitert.