12. December 2017 |
 
 
 

Städtereise nach Oberhausen

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Das aktuelle Jahr steht im touristischen Hinblick im Zeichen des Ruhrgebietes als Kulturhauptstadt der Republik. Vielen ist nicht bewusst, dass dieser Titel tatsächlich verdient ist, hat die Region doch

landläufig den Ruf, ein tristes Industriegebiet zu sein.

 

 

Doch das genaue Gegenteil ist der Fall: Die zahlreichen Städte der Region weisen ein unglaubliches touristisches Potenzial auf und zuweilen äußerst attraktive Urlaubsziele.Denn neben Resten der frühen Geschichte der Stadt, wie beispielsweise die Burg Vondern, lassen sich in Oberhausen unzählige Anlaufpunkte finden, die Zeugnis über die industrielle und gesellschaftliche Vergangenheit der Stadt sowie der gesamten Region ablegen.  Kein Wunder also, dass sich Städtereisen oder auch ein Kurzurlaub zunehmender Beliebtheit erfreuen.

 

Lohnenswert ist vor allem das rheinische Industriemuseum, welches unweit des Hauptbahnhofes gelegen ist, und die industrielle Geschichte der Stadt interessant und anschaulich präsentiert. Hier erhält der Tourist äußerst umfangreiche Informationen zu den 150 Jahren Eisen- und Stahlgeschichte in Oberhausen.

 

Kunstfreunde werden sich besonders über die Ludwig Galerie freuen, die sich mit zahlreichen namenhaften kunst- und kulturgeschichtlichen Ausstellungen einen guten Ruf schaffen konnte. Wer geschichtlichen Aspekten nicht sonderlich zugewandt ist, wird in Oberhausen dennoch die Möglichkeit finden, sich seine Zeit ansprechend zu vertreiben. Vor allem das Nachtleben Oberhausens kann jedem feierfreudigen Touristen empfohlen werden.