21. October 2017 |
 
 
 

Sehenswürdigkeiten in Dortmund

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Dortmund, die Großstadt im Herzen Nordrhein-Westfalens, ist vielmehr als Industriemetropole bekannt, als für seine touristischen Vorzüge. Dass diese aber auch zu finden sind, ist Vielen nicht bewusst, weswegen die geschichtsträchtige Stadt im Rahmen der

Urlaubsplanung oftmals übersehen wird. Fest steht jedoch, dass Dortmund seinem Besucher einiges zu bieten hat.

 

 

Man bedenke nur die Fülle an Kirchen und historischen Bauten, die Zeugnis über die bewegte Vergangenheit der Stadt ablegen. Eine Sehenswürdigkeit, die vor allem geschichtsinteressierte Touristen ansprechen dürfte, ist der Adlerturm, also ein Museum, dass dem Besucher das Dortmund des Mittelalters veranschaulicht. Wer sich darüber hinaus mit der Vergangenheit der Stadt auseinandersetzten möchte kann sich dem westfälischen Industriemuseum Zeche Zollern zuwenden. Hier wird dem Besucher die Entwicklung der im Ruhr ansässigen Industrie vermittelt und ein Einblick in Sozial- und Kulturgeschichte des Bergbaus geboten.

 

Wem dies jedoch zu kulturlastig sein sollte kann sich auch anderweitig unterhalten, denn Dortmund hat entgegen jeder festgefahrenen Vorurteils ein breites Angebot an Sehenswürdigkeiten und interessanten Anlaufstellen. Hier drängt sich beispielsweise der Botanische Garten im Rombergpark ins Bild, der mit einer unglaublichen Artenvielfalt auf riesiger Ausstellungsfläche begeistert. Auch der Dortmunder Hafen, eine der Schlüsselstellen des Handels im Ruhrgebiet, sollte in die Ausflüge eingebunden werden. Wem dieses Angebot nicht ausreicht, sollte bedenken, dass Dortmund eine lebendige und vielfältige Großstadt ist, was sich auch in ihrem Nachtleben wiederspiegelt. Der Vergnügungssüchtige wird also auch in diesem Bereich auf seine Kosten kommen.