19. November 2017 |
 
 
 

Newskategorie Städte

Türkei: Ephesos und Festung von Diyarbakir sind Weltkulturerbe

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)

Berlin/Frankfurt. Die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes wächst weiter. Zu den Neuzugängen zählen auch die historische Stadt Ephesos an der türkischen Westküste und die Festung von Diyarbakir mit der Kulturlandschaft der Hevsel-Gärten in Südostanatolien. Die Türkei weist damit nun insgesamt 15 Welterbe-Stätten […]

Weiterlesen…

 

Die günstigsten Kurzeisen in Europa

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)

Beliebt für Abwechslung im Alltag sind kurze Städtereisen innerhalb Europa. Drei Tage raus aus dem Alltag und die wunderschönen Metropolen Europas erforschen. Die entscheidende Frage ist jedoch: Wo ist eine Kurzreise am günstigsten?

Weiterlesen…

 

Portogruaro – das „kleine Venedig“

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)

Die Kleinstadt Portogruaro im Osten von Venetien ist ein echter Geheimtipp bei Italien-Urlaubern. Nicht umsonst wird der kleine Ort mit seiner wunderschönen historischen Altstadt auch als „kleines Venedig“ bezeichnet. Wenn man die romantische Metropole Venedig besucht, sollte man daher unbedingt […]

Weiterlesen…

 

Sightseeing in Ludwigshafen

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)

Im internationalen Vergleich liegen die deutschen Arbeitnehmer mit ihren 20 Tagen Mindesturlaub im guten Mittelfeld, bilden in Europa aber das Schlusslicht. Liegen die gesetzlichen Feiertage kalendarisch arbeitnehmerfreundlich, kann der Gesamturlaub mit Brückentagen gestreckt werden. Für die Feiertags- und Gleitzeitarithmetiker unter […]

Weiterlesen…

 

Bibione – Tourismuszentrum an der Adria

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)

Als klassisches Urlaubsland hat Italien natürlich zahlreiche schöne Badeorte zu bieten. Zu den besonders beliebten Urlaubsorten gehört dabei Bibione. Vor allem Deutsche und Österreicher kommen gern hierher – ein Grund dafür ist die geographische Lage des Ortes: Bibione liegt an […]

Weiterlesen…

 

 

Paris, London, Mailand, New York. Egal ob Stadt der Lichter oder Metropole, die niemals schläft. Von Städten geht stets eine besondere Faszination aus. Sie sprühen nur so vor Leben und Vielfalt und laden immer wieder abenteuerhungrige Menschen zu einem Kurztrip ein.

Seit Beginn der abendländischen Stadtentwicklung in der griechisch-römischen Antike findet man nirgendwo sonst eine größere Verdichtung von Kultur, Leben und Industrie als in Städten. Die Polis war sowohl das kultische, als auch das politische Zentrum der Region. Von der Mutterstadt aus führten zahlreiche wichtige Verbindungen und Wege ins gesamte Landesinnere und bildeten ein ausgeprägtes Netz.

Jedoch geht nicht nur politische Macht von Städten aus. Ebenso zentralisiert sich die Religiosität in den Städten, wo ihr mit großen Bauten, Monumenten und Tempeln Denkmäler gesetzt werden. Auch das macht Städte heutzutage zu interessanten Anziehungspunkten für Touristen und Pilger gleichermaßen.

Ob in der Kleinstadt oder der Weltmetropole, im Gegensatz zum Dorf ist hier die Variation in jedem Quadratmeter geballt zu finden. Das Besondere an Städten ist die charakteristische Vielfalt jedes einzelnen Viertels; Moderne trifft auf antike Überbleibsel und historische Schätze, Arm trifft auf Reich, Jung auf Alt, Masse auf Anonymität. Städte sind Symbole von Gegensätzlichkeit und Dynamik und daher immer wieder Schatzgruben für Liebhaber urbaner Welten.