26. March 2017 |
 
 
 

Newskategorie Städte

Urlaub in Deutschland beliebter als je zuvor

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)

Nürnberg. Der Urlaub in heimischen Gefilden ist bei den Deutschen beliebt wie eh und je. Dabei machte auch die Saison 2015 keine Ausnahme, wie eine Umfrage der Webseite hotel.de ergab. Vor allem die Urlaubsgebiete an Nord- und Ostsee profitierten von […]

Weiterlesen…

 

Ein Paradies an der Adria: Die Feriendörfer von Lignano

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)

Einer der schönsten Badeorte an der italienischen Adriaküste trägt den Namen Lignano Sabbiadoro, meist einfach nur Lignano genannt. Diese kleine Ortschaft mit ihren nur knapp 7000 Einwohnern ist auf einer Halbinsel zwischen der Adria selbst und der Lagune von Marano […]

Weiterlesen…

 

Entspannung und Ruhe im Grünen – San Martino di Castrozza

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)

Inmitten des Naturparks Paneveggio Pale di San Martino und umgeben von den hohen Bergspitzen der Dolomiten lädt der Ort San Martino di Castrozza zu einem erholsamen Urlaub inmitten der unberührten Natur ein. Ob Skiurlaub im Winter, Wellness-Urlaub im Sommer oder […]

Weiterlesen…

 

Jesolo – eine italienische Perle

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)

Mit wunderschönen Stränden entlang des flach verlaufenden Meeres sowie Überbleibseln aus der Römerzeit, gilt Jesolo als Geheimtipp an der faszinierenden Adriaküste. Die kleine Stadt an der italienischen Küste bietet allen Besuchern das perfekte Angebot – egal ob erholsamer Badeurlaub, ausgiebiger […]

Weiterlesen…

 

Türkei: Ephesos und Festung von Diyarbakir sind Weltkulturerbe

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)

Berlin/Frankfurt. Die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes wächst weiter. Zu den Neuzugängen zählen auch die historische Stadt Ephesos an der türkischen Westküste und die Festung von Diyarbakir mit der Kulturlandschaft der Hevsel-Gärten in Südostanatolien. Die Türkei weist damit nun insgesamt 15 Welterbe-Stätten […]

Weiterlesen…

 

 

Paris, London, Mailand, New York. Egal ob Stadt der Lichter oder Metropole, die niemals schläft. Von Städten geht stets eine besondere Faszination aus. Sie sprühen nur so vor Leben und Vielfalt und laden immer wieder abenteuerhungrige Menschen zu einem Kurztrip ein.

Seit Beginn der abendländischen Stadtentwicklung in der griechisch-römischen Antike findet man nirgendwo sonst eine größere Verdichtung von Kultur, Leben und Industrie als in Städten. Die Polis war sowohl das kultische, als auch das politische Zentrum der Region. Von der Mutterstadt aus führten zahlreiche wichtige Verbindungen und Wege ins gesamte Landesinnere und bildeten ein ausgeprägtes Netz.

Jedoch geht nicht nur politische Macht von Städten aus. Ebenso zentralisiert sich die Religiosität in den Städten, wo ihr mit großen Bauten, Monumenten und Tempeln Denkmäler gesetzt werden. Auch das macht Städte heutzutage zu interessanten Anziehungspunkten für Touristen und Pilger gleichermaßen.

Ob in der Kleinstadt oder der Weltmetropole, im Gegensatz zum Dorf ist hier die Variation in jedem Quadratmeter geballt zu finden. Das Besondere an Städten ist die charakteristische Vielfalt jedes einzelnen Viertels; Moderne trifft auf antike Überbleibsel und historische Schätze, Arm trifft auf Reich, Jung auf Alt, Masse auf Anonymität. Städte sind Symbole von Gegensätzlichkeit und Dynamik und daher immer wieder Schatzgruben für Liebhaber urbaner Welten.