21. October 2017 |
 
 
 

Museumsuferfest in Frankfurt am Main

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Vom 27. bis 29. August feiert die Hessenmetropole wieder das Museumsuferfest. Frankfurt am Main gilt als einer der der bedeutendsten Standorte für Museen in Deutschland und Europa, schließlich wird dem gleich ein ganzes Mainufer gewidmet.

 

Die Stadt genießt unter Kunstkennern aufgrund des vielfältigen Kulturangebot einen herausragend guten Ruf. Alleine auf der südlichen Mainseite reihen sich neun Ausstellungshäuser aneinander. Jedes Jahr im Sommer fungieren die Frankfurter Museen und das Mainufer für drei Tage als einzigartiges Kulturfestival, das rund drei Millionen Besucher anzieht. 2010 wird das Festival dem diesjährigen Gastland der Frankfurter Buchmesse, Argentinien, gewidmet. An besagten Terminen haben die Museen bis spät in die Nacht geöffnet. Mit dem Museumsuferfest-Button erhalten Besucher Eintritt in alle teilnehmenden Häuser während dem gesamten Wochenende.

Unter freiem Himmel finden in den Parks und Gärten der Museen Live-Konzerte statt. Direkt am Ufer des Mains werden Bühnenshows und Tanzflächen veranstaltet. Für die Unterhaltung sorgen Kleinkunst, Varieté und Karaoke sowie diverse Live-Musik aus den Genres Pop und Rock bis hin zu Blues, Funk und Jazz. Abgerundet wird das Museumsuferfest mit unzähligen gastronomischen Angeboten aus aller Welt.