23. September 2017 |
 
 
 

Madrid, Valencia, Barcelona: Die schönsten Städte Spaniens

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Gaudis Meisterwerke in BarcelonaMadrid, Valencia und Barcelona gehören wahrlich zu den schönsten Städten, die Spanien zu bieten hat. Die Metropolen besitzen eine Reihe von sehenswerten Highlights, die sowohl zu Fuß als auch mit dem Bus besichtigt werden können und einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Barcelona – absolutes Highlight

Barcelona kann wahrlich als eine der beeindruckendsten Städte des Landes bezeichnet werden, da das Reiseziel alles bietet, was das Urlauberherz begehrt. Neben herrlichen Stränden, die sich an der Küste eröffnen, sind es hauptsächlich die Sehenswürdigkeiten und Shoppingmeilen, weshalb Urlauber aus aller Welt anreisen. Barcelona lockt mit den beiden Hausbergen Tibidabo und Montjuïc, die mittels Seilbahnen bestiegen werden können und von wo aus sich eine fantastische Aussicht über die Stadt eröffnet. Absoluter Höhepunkt ist die Basilika Sagrada Família, die Besuchern den Atem stocken lässt, da das Bauwerk als wahrhaft meisterliche Glanzleistung bezeichnet werden kann. Auf einer Sightseeingtour werden auch die Kathedrale der Stadt und die Statue von Christoph Kolumbus angesteuert, die am Ende der Flaniermeile La Rambla steht. Sowohl hier als auch in der Straße Passeig de Gràcia reihen sich zahllose Geschäfte, Restaurants und Cafés aneinander, sodass Shopping und Essen in Einklang gebracht werden können.

Valencia und Madrid – Großstadtatmosphäre pur

Madrid, die Hauptstadt Spaniens, hat mit der Plaza Mayor einen der meistbesuchten Plätze des Landes zu bieten, da er von beeindruckender Größe ist und von vierstöckigen Gebäuden umringt wird. Ein günstiger Flug von Berlin nach Spanien führt auch zur Almudena-Kathedrale, die mit wunderschönen Fenster- und Deckenmalereien ausgestattet ist. In Madrid können Besucher Bootstouren im Parque del Buen Retiro oder einen Stadtbummel entlang der Calle Preciados unternehmen, um Erholung oder das passende Andenken zu finden. Valencia lädt hingegen zu einem Badeurlaub an der Costa del Azahar ein, um die Freizeit zum Baden, Segeln oder Surfen zu nutzen. Die Innenstadt, in der sich zahllose Museen, die Seidenbörse und die traumhafte Kathedrale befinden, ist von der Küste aus leicht zu erreichen, um eine landestypische Paella oder schmackhafte Weine zu probieren.