12. December 2017 |
 
 
 

Heidelbergs Sehenswürdigkeiten

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Heidelberg, die Stadt im Südwesten Deutschlands, ist ein beliebter Anlaufpunkt für Städtereisen innerhalb der Bundesrepublik. Die Besucher schätzen vor allem die zahlreichen historischen Sehenswürdigkeiten, die ein lebendiges Zeugnis über die bewegte

Vergangenheit der Stadt ablegen. Vor allem das Schloss Heidelbergs erfreut sich allergrößter touristischer Beliebtheit und macht die Vergangenheit der Stadt anschaulich und greifbar.

 

Heidelberg kann jedoch im Allgemeinen mit einer unglaublichen Dichte an Sehenswürdigkeiten überzeugen. Hierzu zählt unter anderem die Alte Brücke Heidelbergs, die als eines der meistbesuchten Bauwerke der Stadt gehandelt wird. Charakteristisch für diesen Touristenmagneten sind die neun Bögen der Brücke, über die sich bereits Goethe schwärmend geäußert hat. Eine weitere Charakteristik sind die Brückenskulpturen, die die Sinnbilder des Rheins, der Neckar, der Mosel, der Donau und des Bauherrn Carl-Theodor darstellen.

 

Hinzu kommt ein weiterer spektakulärer Anlaufpunkt Heidelbergs, nämlich die Alte Universität, die in den Jahren 1711 bis 1735 errichtet wurde. Unweit der eigentlichen Universität findet sich auch der Studentenkarzer, also ein hauseigenes Gefängnis, welches als Ordnungsinstrument für rüpelhafte Studenten genutzt wurde. In seinem Inneren lassen sich zahlreiche Wandmalereien finden, die den Aufenthalt einiger Insassen dokumentieren und den Grund der Zuchtmaßnahme veranschaulichen.

 

Durch die unmittelbare Lage Heidelbergs an der Neckar wird eine Ausflugsfahrt auf der Neckar zum Obligo des Touristen. Sie führt den Teilnehmer am Neckarufer entlang und gewährt unter anderem einen einzigartigen Blick auf das Alte Schloss Heidelbergs.