23. April 2017 |
 
 
 

Hannover – eine Stadt voller Überraschungen

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Ein sonniger Samstag in Hannover? So könnte das Aussehen: Treffpunkt für den Stadtbummel ist am „Kröpcke“, an der historischen Kröpcke-Uhr. Durch die Fußgängerzone in der Bahnhofsstraße schlendern Sie, vorbei an der belebten Georgsstraße, in Richtung der malerischen Altstadt. Dort genießen Sie ein leckeres Frühstück in einem der zahlreichen Straßencafés, vielleicht ja sogar mit Blick auf die historische Marktkirche.

Wie wäre es hinterher mit einem Abstecher zum Altstadt-Flohmarkt am Hohen Ufer? Nachmittags dann ein Ausflug zum Schloss Marienburg. Hier können Sie in idyllischer Umgebung royale Luft schnuppern und – „very britsh“ – eine Ausstellung besuchen. Abends geht es dann an den Maschsee. In fast mediterraner Umgebung chillen oder ein Sommerkonzert genießen – ein perfekter Urlaubstag.

Aussicht von der Aussichtsplattform auf dem neuen Rathaus

Aussicht von der Aussichtsplattform auf dem neuen Rathaus

Hinaus, hinaus – alles ist grün!

Haben wir Ihre Lust auf einen Besuch in Hannover geweckt? Das ist gut, denn Hannover hat noch viel mehr zu bieten. Im Jahr 2014 stehen die Ampeln z.B. immer auf Grün: Über 200 Angebote unter dem Motto „Bewegen, Erleben, Wohlbefinden“ laden Besucher ein, die grünen Seiten von Hannover zu entdecken.

Der Stadtpark Hannover feiert hundertjährigen Geburtstag, der wunderschön gestaltete Gartenfriedhof Engesohde wird 150 Jahre alt und der Herman-Löns-Park in Kleefeld feiert die 75. Eine besondere Attraktion ist der 650 Hektar große Stadtwald Eilenriede, in dem man Natur pur genießen, aber auch selbst aktiv werden kann: Trimm-Pfade, Skaten, Mini-Golf, ein Baumlehrpfad, Hochseilgarten, Wald-Cafés.

Extra-Tipp für Gartenfans

Im Rahmen der Aktion „Offene Pforte“ öffnen 177 Gartenliebhaber in den Sommermonaten an ausgewählten Terminen ihre Tore. Klostergärten, Waldgärten , Hausgärten, Bauerngärten – hier kommen Gartenliebhaber garantiert auf Ihre Kosten.

Tierisches Vergnügen

Ein kleines Paradies für Fußgänger ist auch der Hannoveraner Zoo – ein echter „Erlebnis-Zoo“, der seine Besucher mit unterschiedlich gestalteten Landschaftsräumen überrascht. Eine kurze Reise nach „Sambesi“ oder an den „Yukon Bay“? In Hannover ist alles möglich. Besonders beliebt: Die täglichen „Show-Fütterungen“.

Ein „Hit für Kids“ ist der Abenteuerspielplatz – Wasserrutsche, Kletterwand, Sandkästen, wippen, schaukeln, entdecken – für Kinder aller Altersklassen ist etwas dabei. Noch „tierischer“ geht es im Wisentgehege Springe zu, das ökologische Akzente setzt. Bedrohte Tierarten wie Braunbären, Fischotter und Wisente können dort auf einem 6 Kilometer langen Rundweg in natürlicher Umgebung beobachtet werden.

Eine Stadt am Wasser: Leine(n) los!

Blick vom Leineschloß entlang des Leineufers zum neuen Rathaus

Blick vom Leineschloß entlang des Leineufers zum neuen Rathaus

Wer es erfrischend und nass mag, den zieht es in heißen Sommermonaten an die Leine, die durch die Stadt fließt. Oder es geht hinaus an den Maschsee, der im Sommer auch zum Bade-Treffpunkt wird. Der See ist künstlich angelegt und wird über ein nahe gelegenes Pumpwerk mit Wasser versorgt. Mit 78 Hektar ist er das größte Gewässer der Stadt. Am Maschsee gibt es alles, was das Herz im Sommer höher schlagen lässt: Chillige Plätzchen, schattige Spazierwege, ein Strandbad und sogar eine eigene „Schifffahrtslinie.

Für Wasserfans hat Hannover noch mehr Freibäder zu bieten. Besonders schön gelegen sind das Volksbad Limmer, das in einer ehemaligen Kiesgrube errichtet wurde und das Annabad mitten im Hermann Löns-Park. Sie wollen Meer? Dann ist ein Ausflug ans nahe gelegene Steinhuder Meer für Sie das Richtige. Der größte Binnensee Niedersachsens ist von Hannover aus in einer guten halben Stunde zu erreichen – das lohnt auch für einen Kurztrip.

Die Feste feiern wie sie fallen

Sommer in Hannover – das ist die perfekte Mischung aus Entspannung und Action. Für jeden Geschmack ist etwas dabei: Kultursommer in Kirchen, Parks und historischen Gebäuden, Sonntagskonzerte Im Stadtpark , Rock im Schloss und in der TUI-Arena geben sich Rock- und Popstars aus aller Welt die Klinke in die Hand.

Veranstaltungstipp für den Sommer

Ein Höhepunkt der Sommersaison ist zweifelsfrei das Maschseefest, das in diesem Jahr vom 30. Juli bis zum 17. August stattfindet. Kunst, Kultur, Entertainment, Erlebnismeilen an den Ufern des Sees, Spezialitäten aus aller Herren Länder und die funkelnden Sterne über dem glitzernden Wasser ziehen jährlich über zwei Millionen Besucher an!

Gut versorgt und gut gebettet

Natürlich verfügt die Messe- und Touristenstadt Hannover über Hotels und Pensionen in allen Preis- und Güteklassen. Praktisch und cool für alle, die während Ihres Hannover-Aufenthalts mitten ins städtische Leben hinein tauchen möchten: Die Gästeresidenz PelikanViertel. Das citynah gelegene „Boarding House“ bietet seinen Gästen Apartments mit eigener Küche. Beim Einchecken erhält der Gast einen „Gerätekorb“ mit einer Küchengrundausstattung – Einkaufsmöglichkeiten gibt es gleich um die Ecke. Unabhängig, preisgünstig, zentral – eine ganz besondere Art zu wohnen und die Stadt zu erkunden!

Vielleicht besorgen Sie sich an einem Abend etwas zum Grillen und machen es sich an einem der zahlreichen öffentlichen Grillplätze in und um Hannover gemütlich. Ob Im Wald, unter Laubbäumen, direkt am Wasser – Hannover ist grün. Enjoy it!