23. August 2017 |
 
 
 

Dublin: irische Metropole

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Die irische Metropole Dublin hat sich in den vergangenen Jahren zu einem beliebten touristischen Ziel von Besuchern aus aller Welt entwickelt.

Die Gäste der Stadt schätzen an Dublin nicht unbedingt Eigenschaften wie Eleganz oder Schönheit: schließlich bezeichnen sogar die Einwohner ihre Stadt liebevoll als „dear dirty Dublin“. Die Hauptstadt Irlands hat einen sehr eigenen Charme, dem man sich aber auf den zweiten Blick kaum noch entziehen kann. Großer Vorteil der durch den Fluß Liffey geteilten Stadt ist die Tatsache, dass sich sehr viele Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt befinden und sie auch alle bequem zu Fuß erreicht werden können. Dublin gilt mittlerweile als eine junge, hippe City mit vielen Kontrasten. Rund die Hälfte ihrer Einwohner ist nur 27 Jahre alt oder sogar jünger.

Dublin birgt trotz aller Jugendlichkeit ein erholsames Flair, da es über unzählige Grünflächen und Uferpromenaden verfügt. Im jedem Fall sollte man für einen Dublin-Besuch mehrere Tage einplanen. Die Stadt, die rund eine halbe Million Einwohner zählt, beheimatet viele Hotels und Pensionen in allen erdenklichen Preissegmenten. Zu den besonderen Attraktionen der Stadt gehören das National Museum, das Irish Museum of Modern Art, die St. Patrick’s Cathedral, das Trinity College und das Guinness Storehouse. Die beste Art nach Dublin zu reisen ist per Flugzeug direkt zum dubliner Flughafen. Flüge nach Irland kann man bequem online buchen.