18. November 2017 |
 
 
 

Dresden: Auch bei ausländischen Touristen äußerst beliebt

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Dresdens touristische Beliebtheit nimmt immer weiter zu. In den ersten sechs Monaten diesen Jahres konnte die ostdeutsche Metropole Besucherzahlen von rund 700.000 Touristen verzeichnen.

Die rund 722.500 Gäste und insgesamt 1,5 Millionen Übernachtungen bescherten der geschichtsträchtigen Touristen-Stadt einen Tourismus-Zuwachs von etwa 11,8 Prozent bei den Ankünften und 7,8 Prozent im Bereich der Übernachtungen im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres.

 

Dies konnte den Mitteilung der Dresden Marketing GmbH entnommen werden, die selbige am Dienstag bekannt gegeben hat. Den Aufzeichnungen des Tourismusunternehmens ließ sich zudem entnehmen, dass die Zahl ausländischer Touristen, die die ostdeutsche Metropole erleben wollten, maßgeblich gestiegen sei.

 

In Zahlen bedeute dies einen Anstieg von rund 21,6 Prozent, also etwa einem Viertel. Das ausländische Hauptklientel komme vor allem aus Österreich, der Schweiz, Großbritannien und den USA. Doch auch in Spanien und Japan hege man ein reges Interesse an Dresden.