18. November 2017 |
 
 
 

Wanderroute auf den Azoren

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Die Inselgruppe der Azoren kann per pedes erkundet werden: auf der Wanderroute „Pfad der zehn Vulkane“ lässt sich Schritt für Schritt die unvergleichliche Natur der Inseln erleben.

 

Die neue Strecke auf der Insel Faial ist erst seit Ende Juni für Wanderer geöffnet. Sie liegt im Faial Naturpark und ist mit 27 Kilometern Länge der längste Wanderweg auf der Inselgruppe der Azoren. Entlang der Strecke lässt sich eine unvergleichliche Landschaft bewundern. Die Route entlang von zehn Vulkanen kann in rund neun Stunden Fußweg bewältigt werden. Für Sportler, wie z.B. Fahrrad- und Mountenbikefahrer natürlich in einer deutlich kürzeren Zeit.
Hierbei gelten Caldeira und Capelinhos laut vielen Reiseberichten als die Höhepunkte der Sehenswürdigkeiten. Im Rahmen einer Politik des Naturtourismus, die besondere Anforderungen stellt, wurden die Wanderwege im Faial Naturpark erweitert. Zudem werden jetzt Routen mit höheren Schwierigkeitsgraden angeboten.

Das Projekt wolle den Ansatz zur Erhaltung der Natur mit sozialem und ökonomischem Nutzen verbinden, heißt es in der Pressemitteilung. Der „Pfad der zehn Vulkane“ wurde in Zusammenarbeit mit dem regionalem Tourismus Verband verwirklicht. Besucher können auch Teilabschnitte der Strecke absolvieren (Caldeira, Levadas, Capelo-Capelinhos und Capelinhos Volcano). 1998 waren bei einem Erdbeben Teile des Levada-Pfades zerstört worden, diese wurden nun erneuert.