22. June 2017 |
 
 
 

Türkische Ägäis: Segeln, Wandern, Yoga

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Typisches türkisches GületEinen Urlaub der besonderen Art kann man in der türkischen Ägäis verleben. Auf einem traditionellen Holzschiff, genannt Gület, schippert man die Lykische Küste entlang. Entspannen lässt sich beim Segeln, Wandern, Yoga oder auch einfach nur beim Faulenzen. Dies berichtet „Travel & Personality Erlebnisreisen“ in einer Pressemeldung.

Verträumte Dörfer

Fernab vom Massentourismus erschließen sich den Urlaubern einsame Buchten mit imposanten Stränden. Zudem lassen sich kleine verträumte Dörfer und antike Städte besuchen. Die Lykische Küste zwischen Antalya und Dalyan gilt als eine der schönsten Regionen an der türkischen Mittelmeerküste, heißt es. Die Segelreise per Gület ist äußerst individuell. Zudem bietet sich einem die Möglichkeit per Yoga-Elementen etwas für Körper und Seele zu tun. An Deck gibt es viel Platz, ganz im Gegensatz zu herkömmlichen Segelschiffen.

Geschützter Naturraum

Die Crew sorgt für das Wohlergehen der Gäste und auch für die Verpflegung wird selbstverständlich gesorgt. Auf dem Plan steht unter anderem ein Törn zur Insel Kekova. Nach einem Seebeben versank die Stadt einst im Wasser. Im Schmetterlingstal wird für eine Wanderung angehalten. Unzählige der Tiere leben in dem geschützten Naturraum. Der nächste Reisetermin in die türkische Ägäis ist Ende September. Im Preis von 1.290 Euro pro Person sind der Linienflug, die Schiffsreise inklusive Ausflüge sowie die Yogasessions und Verpflegung mit inbegriffen.