20. October 2017 |
 
 
 

Tauchen in Ägypten

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


 

Traditioneller Strandurlaub ist nach wie vor eine der beliebtesten Urlaubsvarianten. Fast jeder Urlauber genießt es, sich im Meer zu bewegen und zeigt sich von seiner Weite und Unübersichtlichkeit fasziniert. Vielen ist jedoch nicht bewusst, dass sich fernab der Meeresoberfläche eine neue, vielfältige und umso faszinierendere Welt befindet, die der Geneigte jedoch nur während eines Tauchgangs tatsächlich und hautnah erleben kann.

 

Hierin findet sich auch der Grund dafür, dass sich Tauchsport im Laufe der letzten Jahre immer größerer Beliebtheit erfreut. Vor allem Sinai und Ägypten sind begehrte Reiseziele für Taucher, da sich in deren Peripherie faszinierende und vielseitige Unterwasserwelten befinden.  Hierzu zählt zum Beispiel das Rote Meer oder die Stadt Sharm El-Sheikh, die mit Abstand zu einer den besten Tauchregionen weltweit zählt. In den einzelnen Regionen finden sich zahlreiche Tauchgebiete, die seinem Besucher zahlreiche Attraktionen zu bieten haben. Beispielsweise lassen sich in Sharm El-Sheikh neben der vielfältigen Pflanzen- und Tierwelt auch die Wracks gesunkener Schiffe betrachten und hautnah erleben.

 

Doch auch in Jordanien ist das Angebot für Tauchgänge sehr attraktiv, vor allem in Aquaba. Aqaba am gleichnamigen Golf von Aqaba gelegen ist die einzige Hafenstadt Jordaniens. Aqaba war einer der wichtigsten Häfen zwischen dem Roten Meer und dem Fernen Osten. Ohne Zweifel sind die intakten und geschützten Riffe im Marine Park die Hauptattraktionen von Aqaba. Das Klima ist trocken und heiss im Sommer, mild und sonnig im Winter mit kühlen Nächten. Die besten Monate zum Tauchen sind vom April bis November. Im Allgemeinen wirkt die Vielfältigkeit der Unterwasserwelt schier unwirklich.

 

Besonders enthusiastischen Tauchern wird mittlerweile sogar die Möglichkeit gegeben, auf eine sogenannte Tauchsafari zu gehen. Der Geneigte findet sich für mehrere Tage auf einem Schiff wieder, um mit diesem erlebenswerte Tauchplätze anzufahren und die dortige Unterwasserwelt zu entdecken. Es geht jedoch noch spezieller, nämlich in Form einer Ghazalai – Reef Check Safari. Auf dieser besonderen Safari ist jeder Teilnehmerin und jeder Teilnehmer gleichzeitig ein Forscher! Unter fachkundiger Anleitung eines Meeresbiologen/einer Meeresbiologin von Reef Check Europe, zählen die Taucher die verschiedenen Lebewesen, darunter einige, von denen viele noch nie gehört haben, und beurteilen dabei den Gesundheitszustand der Riffe.Der Spass und das „Fundiving“ kommt dabei ganz sicher nicht zu kurz.

 

Tauchsport ist somit jedem zu empfehlen, der die faszinierende Welt, die sich unter der Wasseroberfläche befindet, erkunden und hautnah erleben will. Im Internet finden sich zahlreiche Tauch-Portale, die dem Interessierten ein breites Angebot offerieren. Äußerst empfehlenswert ist die Internetseite der Tauchbasis Sinai Divers, da diese interessante Informationen zu den Tauchregionen und deren Unterwasserwelt liefert.

 

Zudem finden sich auf der Seite auch umfangreiche Informationen zur Tauchausbildung und den einzelnen Tauchangeboten mit Preis- und Nebenkostenangaben. Übrigens umfasst das Angebot auch die zuvor erwähnten Tauchsafaris. Des Weiteren erhält der Besucher  einen hilfreichen Überblick über das Hotelangebot der einzelnen Tauchregionen.

 

Weiterführende Links:

 

Sinai Divers