13. December 2017 |
 
 
 

Singapur: Riesenrad bleibt stehen

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Vor kurzem kam es in Singapur zu einem Ereignis, das den Betroffenen den Atem stocken lies. Das weltgrößte Riesenrad Singapore Flyer blieb wegen eines Stromausfalls einfach stehen. Deswegen saßen plötzlich 170 Menschen in den Gondeln fest, manche sogar für mehrere Stunden. Bei einer aufwendigen Rettungsaktion wurden die Menschen mit Hilfe zahlreicher Rettungskräfte befreit. Dazu mussten die Einheiten der Rettungskräfte mit Hilfe von Seilen zu den einzelnen Gondeln klettern und die Menschen aus diesen einzeln Gondeln befreien. Bei der Höhe des Riesenrads von ganzen 165 Metern war dies eine spektakuläre Rettungsaktion. Die Passagiere des Riesenrads mussten von den Rettungskräften abgeseilt werden, was viel Zeit in Anspruch nahm. Zu Verltzten kam es bei dem Vorfall aber nicht, so dass dieser recht glimpflich verlief. Die Betreiber des Singapore Flyer stehen nun aber unter Kritik, da es seit seiner Inbetriebnahme im Februar bereits zum dritten Mal zu solchen Problemen kam.