19. November 2017 |
 
 
 

Newskategorie Sport und Freizeit

Radtourismus: Badenweiler will Hochburg werden

3.7 von 5 Sternen
(3 Bewertungen)

Eschbach. Badenweiler ist ein großer Heilbäder- und Wellness-Ort in Baden-Württemberg. Nun möchte man verstärkt auf den Radtourismus setzen. Dafür vereinbarte die Badenweiler Thermen und Touristik GmbH (BTT) eine Zusammenarbeit mit dem Radsport-Dienstleister CTS Cycle-Training Schwarzwald GmbH (CTS).

Weiterlesen…

 

Italien ist attraktiv für den Urlaub fürs Golfen

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)

Golfplätze als Attraktion für Hotel oder Ferienhaus- und wohnungsanlagen, wie in Castelfalfi, sind weltweit ein Erfolgsmodell mit vielen Interessenten, die investieren wollen oder in einer Anlage mit Golfplatz ihren Urlaub verbringen wollen. Italien hat viele äußerst interessante Regionen, die mit […]

Weiterlesen…

 

Golfurlaub am Meer an der Adriaküste in Italien

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)

Golf und Urlaub passen ganz hervorragend zusammen, weil die Spieler dann endlich die innere Ruhe für dieses schöne Spiel haben. Perfekt allerdings mutet ein Golfurlaub am Meer an, was praktisch keine Urlaubsträume offen lässt.  Golf an der herrlichen Adriaküste spielen […]

Weiterlesen…

 

Epic Pass: Lebenslang Skifahren in den Vail Ski Resorts

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)

Bonusmeilen oder Prämien sammeln viele: ein ähnliches Prinzip verfolgen die Vail Ski Resorts aus den USA. Inhaber des „Epic Pass“ werden dazu animiert, ab dem 1. November alle 26 teilnehmenden Skigebiete zu besuchen. Die ersten zehn Skifahrer, die die Pisten […]

Weiterlesen…

 

Wanderurlaub im Stubaital

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)

Im Stubaital südwestlich von Innsbruck in Tirol lässt sich ein echter Wander- und Bergurlaub verleben. Die österreichischen Alpen bürgen für intensive Erlebnisse. Gerade jetzt im Sommer wandern Gäste durch die Tiroler Bergwelt. Im Winter kommen dann wieder die Skifahrer in […]

Weiterlesen…

 

 

Der Urlaub hat sich in den letzten Jahren verändert. Das Bedürfnis der Menschen während der freien Tage aktiv zu sein und die Freizeit mit Sport zu füllen, hat stetig zugenommen. Dieser Trend lässt sich sogar wissenschaftlich untermauern: Als der Urlaub im 19. Jahrhundert eingeführt wurde, befreite er den Großteil der Bevölkerung von der harten körperlichen Arbeit in den Fabriken und in der Landwirtschaft. Der Körper konnte ausruhen. Doch die Arbeitswelt im 21. Jahrhundert ist eine andere: Menschen arbeiten sitzend. Der Körper ist nach Bewegung ausgehungert. Diesem Bedürfnis nach Betätigung soll immer öfter der Urlaub gerecht werden.

Die Anbieter haben auf diese Entwicklung reagiert und ihre Sportangebote ausgebaut. Hotels bieten nicht mehr nur Pools, in denen man die Freizeit mit sportlicher Betätigung füllen kann, sondern auch Tennisplätze, Nordic Walking-Strecken oder einen Fahrradverleih. Besonders beliebt sind auf Reisen Sportarten, die Training und Spaßfaktor miteinander verbinden: Die sogenannten Spielsportarten. Häufig angeboten werden das erwähnte Tennis, Volleyball (oder Beach Volleyball) und Golf. Während Männer nach dem Sport gerne an der Bar oder im Restaurant abspannen, haben Frauen andere Anforderungen: Für sie sollte der Sport Teil eines Wellnessangebots sein. Die Ansprüchen der Gäste an Reisen und Urlaube sind gestiegen, doch die Anbieter sind bemüht, den neuen Anforderungen gerecht zu werden.