21. October 2017 |
 
 
 

Wellnessurlaub in der Sächsischen Schweiz

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Eine landschaftliche Perle unter den Regionen des Freistaates und Tipp für Urlaub in Sachsen ist die Sächsische Schweiz, die zwischen Dresden und der tschechischen Grenze liegt. Sie ist Deutschlands kleinstes Nationalgebiet und wird auch als „Grand Canyon Deutschlands“ bezeichnet. Steile Felsen ragen hier zwischen Tälern und Flüssen hoch in die Luft und bieten ein ausgiebiges Betätigungsfeld für Kletterer und Wanderer.

Ein absolutes Muss für jeden Besucher, der Urlaub und Wellness in Sachsen geniesst, ist eine Raddampferfahrt auf der Elbe, so kann man die reizvolle Kulisse einmal aus einem ganz anderen Blickwinkel erleben. Möglichkeiten zur Rast finden sich an den Wanderwegen genügend, denn nicht nur ein guter Ausblick, sondern auch ein gutes Essen wartet auf den Gipfeln des Gebirges.

Geschichte zum anfassen und Natur pur

Auf Burg Stolpen hielt einst August der Starke seine Mätresse Gräfin von Cosel gefangen. Das weitläufige Burggelände bietet ausreichend versteckte Winkel zum Erkunden und ist deswegen auch gut für Familien mit Kindern geeignet. Der wunderbare Ausblick auf die historische Altstadt macht den Ausflug komplett. Herumflanieren wie die Reichen und Schönen aus kann man im Barockgarten Großsedlitz. Das Ensemble aus Friedrichschlösschen, Orangerien, Wasserläufen und Statuten versetzt die Besucher in längst vergangene Zeiten. Absolut sehenswert sind auch die vielen Blumenrabatten, mit wunderschönen Blumenarrangements.
Wirklich königlich fühlt man sich auch im Schloss Weesenstein mit seinem schönen Schlosspark, das eindrucksvoll auf einem Felsen über dem Müglitztal liegt. Über den Lebensstil mit fürstlicher Ausstattung früherer Bewohner informiert die ständige Ausstellung im Schloss. Darüber hinaus gibt es in Schloss Weesenstein auch allerhand Wissenswertes über die Geschichte Sachsens zu erfahren. Nach einem Rundgang durch Schloss und Park kann man sich dann mit regionalen Spezialitäten im Schlosscafé stärken oder ein zünftiges Bier in der Brauerei genießen. Einen traumhaften Blick auf die Sächsische Schweiz hat man von der Festung Königstein, die zugleich Europas größte Bergfestung ist. Dies ist kaum verwunderlich bei einer Anlage mit etwa 50 Bauten. Einzigartig in Deutschland ist auch der Kurort Rathen mit seiner Naturtheaterbühne. Schließlich gilt dieses Theater vor einer märchenhaften Naturkulisse aus steilen Felsen als die schönste Theateranlage in Europa schlechthin.

Verwöhnen lassen in Bad Schandau

Wellness pur sowie interessante Angebote für ein romantisches Wellness-Wochenende werden auch in der Toskana-Therme im Kurort Bad Schandau angeboten. Dort können Besucher ganz entspannt ihre Runden in den Schwimmbecken ziehen, oder im lauwarmen Wasser der Badebecken und Whirpools planschen. In der Saunalandschaft kann man mal richtig ins Schwitzen kommen und sich so gleich gegen Erkältungen winterfit machen. Für Familien mit Kindern ist der Strömungskanal ein Erlebnis, das nicht nur den Kindern Spaß macht. Natürlich kann man sich in der Toskana-Therme in Bad Schandau auch individuell verwöhnen lassen. Besonderheiten sind hier Schokoladenbäder und Aromaölmassagen. Absolut einzigartig sind die Liquid-Sound-Events, bei denen man schwerelos im Wasser gleitet und Musik lauscht, die über das Wasser transportiert wird. Ein begleitendes grandioses Farbenspiel dazu macht dieses Erlebnis noch einmal so eindrucksvoll.

JF