29. March 2017 |
 
 
 

Venetien – die schönste Region Italiens

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)

Wer einmal in der Region Venetien an der italienischen Adriaküste Urlaub gemacht hat, wird immer wieder an diese wunderschöne mediterrane Idylle zurückdenken und höchstwahrscheinlich wiederkommen wollen. Wem die Entdeckung dieses beliebten Reisezieles noch bevorsteht, kann sich auf so einige Urlaubshighlights freuen.



Die Hauptstadt der Romantik

Venetien ist wohl das perfekte Reiseziel für alle, die ihren Badeurlaub mit einer großen Portion Kultur und Natur verbinden möchten. Denn neben zahlreichen weißen Stränden warten in der norditalienischen Region auch malerische Landschaften und einige weltberühmte Sehenswürdigkeiten auf den Besucher. In diesem Zusammenhang ist natürlich Venedig, die Hauptstadt der Region, zu nennen. Diese einzigartige Stadt, die in einer Lagune auf Holzpfählen erbaut wurde und daher mit Straßen aus Wasser durchzogen ist, muss man einfach einmal im Leben besucht haben. Besonders Verliebte und frisch Verheiratete werden in Venedig eine unvergessliche Zeit haben, gilt die Stadt doch als romantischster Ort der Welt. Wichtige Sehenswürdigkeiten von Venedig sind beispielsweise das Ca‘ d’Oro (das Goldene Haus) sowie der Dogenpalast. Das gesamte Stadtgebiet von Venedig mit samt seiner Lagune gehört heute zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Aktiv unterwegs in Venetien

Neben diesem unbestrittenen kulturellen Höhepunkt bietet Venetien jedoch noch viele weitere wunderschöne Orte. Dazu gehören Padua oder auch Verona mit seiner markanten Architektur, die teilweise bis in die Römerzeit zurückreicht. Für Aktivurlauber lohnt sich in Venetien vor allem das touristisch weniger bedeutsame Hinterland der Region für eine Entdeckungsreise. Die weitläufige Hügellandschaften der Euganeischen Hügel oder Colli Berici laden zu langen Wanderungen oder auch Mountainbike-Touren ein. Wem diese Erhebungen noch nicht ausreichen, begibt sich in die Dolomiten, die Teil der Südalpen sind und ebenfalls zu Venetien gehören. Hier kann man nach Herzenslust Kletten, Bergsteigen und in der kälteren Jahreszeit sogar hervorragend Wintersport betreiben. Im Sommer hingegen kommen die meisten Urlauber zum Baden nach Venetien. Unterkünfte sind in dieser Zeit sehr gefragt – über die Ferienwohnungs-Vermittlung Agenzia Serena kann man sich rechtzeitig eine Behausung für den Urlaub und sogar einen Strandplatz sichern.

Bibione, das Schmuckstück an der Adria

. Eine der beliebtesten Ortschaften für Strandurlaub an der Adria ist San Michel al Tagliamento. Vom Stadtteil Bibione aus kann man in der Saison von Mai bis September hervorragend am weiten weißen Sandstrand sonnen und entspannen. Da das Meer hier flach ist und Rettungsschwimmer über die badende Gäste wachen, können sich Kinder sicher im Wasser vergnügen. Für die etwas Älteren gibt es Animationen und Unterhaltungsprogramm direkt am Strand. In den zahlreichen Restaurants und Cafés des Viertels werden italienische Spezialitäten und einheimische Weine geboten, die hier vor Ort immer noch am besten schmecken. Am Abend kann man durch die altstädtischen Gassen flanieren. Wer noch Lust auf das Bibionische Nachtleben hat, gönnt sich einen Drink in einer der zahlreichen örtlichen Bars und Diskotheken.

Ferienwohnungen in Bibione

Ideal für einen Erholungsurlaub in Bibione eignen sich die zahlreichen Ferienappartements, die etwas abgeschirmt vom Trubel stehen. Zu zweit ist es besonders gemütlich in einer Ferienwohnung, aber auch mit Kindern ist ein gemietetes Ferienhaus sehr passend, um die familiäre Atmosphäre zu genießen. Meist ist der Strand bei diesen Unterkünften nur einen Katzensprung entfernt. Wer direkt nach dem Aufstehen ein erfrischendes Bad nehmen will, bucht am besten in einer Anlage mit Pool. Da die Ferienwohnungen in Bibione sehr begehrt sind, ist es ratsam, sich rechtzeitig über eine geeignete Unterkunft zu informieren.