17. August 2017 |
 
 
 

Untersuchung: Deutsche sind sparsame Urlauber

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Einer internationalen Buchungsanalyse des Online-Reiseportals Expedia kann man entnehmen, das die Deutschen in Sachen Urlaub vor allem auf den Preis bedacht sind. Den Angaben der

Untersuchung zufolge geben sich die Urlauber Deutschlands am sparsamsten und investieren bedeutsam weniger in ihren Urlaub als die Urlauber der anderen zehn westeuropäischen Länder, die im Rahmen der Untersuchung analysiert wurden.

 

Im Bereich der kombinierten Flug- und Hotelbuchungen zahlten die Deutschen rund 20 Prozent weniger als beispielsweise spanische oder britische Urlauber. Die Untersuchungen umfassten alle Buchungen seit dem Jahre 2008, Pauschalreisen ausgeschlossen. So sparen die deutschen Urlauber bevorzugt an der Dauer des Urlaubes, nicht aber an der Qualität der Unterkunft.

 

Die durchschnittliche Reisedauer beläuft sich somit auf 4,9 Tage, die bevorzugten Unterkünfte für den Urlaub befinden sich in der Kategorie der 4 bis 5-Sterne-Hotels. Im Bereich der präferierten Urlaubsziele gibt sich der deutsche Urlauber recht bodenständig: Fünf der 20 beliebtesten Urlaubsziele befinden sich in nationalen Gefilde.