24. April 2017 |
 
 
 

TUI erweitert USA- und Australien-Angebote 2014 stark

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


TUI stellt Programm für 2014 vorDer größte deutsche Reisekonzern TUI hat am vergangenen Samstag auf der kanarischen Insel Teneriffa sein Programm für das kommende Jahr 2014 vorgestellt. Dabei sind vor allem die USA und Australien die Trendziele für den kommenden Sommer.

Bei beiden Urlaubsländern baut der Konzern sein Angebot stark aus. Zudem wird es in einigen Lieblingsurlaubsländern der Deutschen Preisanpassungen bei den TUI-Angeboten geben. So werden etwa Spanien oder die Türkei teuerer, Ägypten oder Griechenland werden geringfügig billiger als in diesem Jahr.

Für Sommer 2014 deutlich mehr TUI-Fernreisen in die USA und nach Australien im Angebot

In den USA stockt TUI das Angebot an Hotels, Rundreisen und Ausflügen um 10 Prozent auf. Laut TUI Deutschland Touristik-Chef Oliver Dörschuck gäbe es in den USA und Kanada dann rund 500 Hotels, 60 Rundreisen und 600 Ausflüge im Programm von TUI. Zwei Rundreisen, welche eine Kombination aus privaten Flügen und Busrundfahrten sind, werden neu angeboten: „Wings over the West“ und „Wings above America’s National Parks“ führen entlang der Westküste zu Sehenswürdigkeiten und den beliebtesten Nationalparks.

In Australien kommen gut 30 Prozent mehr Hotels und Ausflüge neu in das TUI-Programm. Für den Sommer 2014 bedeutet dies 100 neue Hotels, Rundreisen und Ausflüge in Australien, 20 neue Reisemöglichkeiten in Neuseeland und 7 neue Angebote in der nahegelegenen Südsee.

Sowohl die USA und Kanada als auch Australien, Neuseeland und Ozeanien profitieren nach Dörschucks Einschätzung in der kommenden Saison von den günstigen Wechselkursen im Verhältnis zum Euro. Für beide Großregionen senkt TUI die Preise um 2 Prozent.

TUI steigert Flugkapazitäten nach Spanien 2014 stark

In Europa und Nordafrika sowie der Türkei führt TUI 2014 die neue Hotelmarke „Suneo Clubs“ ein, diese 3-Sterne-Clubs mit All-Inclusive-Angebot werden nur über die Marke 1-2-Fly buchbar sein. Die neuen Clubs sollen sich sowohl an Familien als auch an Paare oder Reisegruppen richten. Für den Anfang sind 8 Anlagen in Griechenland, Spanien, Tunesien sowie in der Türkei geplant.

Insgesamt soll das Angebot an exklusiv über TUI buchbaren Hotels um 100 Stück auf 1050 steigen. Die Flugkapazitäten nach Spanien, mit Abstand beliebtestes Ziel der TUI-Kunden, werden erhöht, die Balearen erhalten 7 Prozent mehr Flüge, die Kanarischen Inseln 4 Prozent und Teneriffa ganze 15 Prozent mehr Flüge. Insgesamt beträgt der Zuwachs an Flugkapazitäten nach Spanien 6 Prozent.