26. September 2017 |
 
 
 

Sommerurlaub 2012: Türkei vs. Kroatien

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Sommerurlaub 2012: Türkei oder Kroatien?Im Sommer 2012 ging es wieder heiß her. Ob Türkei oder Kroatien, beide Länder waren in ihrer Exklusivität nicht zu übertreffen. Trotzdem ergaben sich im Urlaubsvergleich einige Unterschiede. Wer nicht nur Sommer, Sonne, Strand und Meer genießen wollte, der war jedoch in beiden Ländern bestens bedient. Unübertreffliche Landschaften verführten Wanderer und Sportbegeisterte ins Innere des jeweiligen Landes. Auch für Erkundungstouren waren sowohl die Türkei als auch Kroatien bestens ausgestattet.

 

Das Ferienhaus in Kroatien mit Pool

Das war der absolute Renner in diesem heißen Sommer in Kroatien. Wer bei Temperaturen um die 40 Grad im Schatten keinen Pool vor der Nase hatte, der brauchte zumindest das Meer in greifbarer Nähe. Wir hatten uns in einem kleinen gemütlichen Ferienhaus in Kroatien mit Pool eingemietet. Die Ausstattung war schlicht und trotzdem schick. Der Strand war sauber, die Strandliegen jedoch etwas teurer im Vergleich zur Türkei. Auch hatte ich den Eindruck, dass die Menschen etwas unfreundlicher gestimmt waren. Es war dennoch keine allzu arrogante Stimmung. Auch das Abendprogramm ließ keine Wünsche offen. Angesagte Bars und Diskotheken gab es hier reichlich. Im Gegensatz zur Türkei wissen die Kroaten, wie man ausgiebig feiert. Im Urlaubsvergleich kann man also besser in Kroatien als in der Türkei ausgelassen feiern.

Dafür punktet das Side Hotel in der Türkei

An der türkischen Riviera gibt es einige Hotels, wo der Urlaub günstig gebucht werden kann. Exklusives und wirklich erstklassiges Essen mit einem zuvorkommenden Service. An der Freundlichkeit der Türken könnten sich die Kroaten ruhig eine Scheibe abschneiden. Die Temperaturen waren natürlich in der Türkei gerade in der Hochsaison glühend heiß. Da war das Meer gleich einer Badewanne – doch darin ließ es sich optimal aushalten. Was in Kroatien fehlt, gibt es in der Türkei. Würde man diese zwei Länder vereinen dann hätte man wohl den optimalsten Urlaubsort schlechthin. Kroatien verfügt weniger über diese typisch kleinen Basare und die traditionellen Märkte, an denen es alles Mögliche zu kaufen gibt. Lebensmittel, Gewürze, Urlaubsmitbringsel, Schmuck im Überfluss und alles, was das Herz des Urlaubers zu sehen wünscht. Jedoch nur bei Temperaturen, die angemessen sind wie in der abendlichen Zeit. Zu dieser Zeit könnte man traumhaft in beiden Ländern an der Strandpromenade flanieren und den Alltag vollends vergessen.