12. December 2017 |
 
 
 

Sehenswürdigkeiten auf Lanzarote

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Die Vulkaninsel Lanzarote, eine der Kanarischen Inseln, ist ein beliebtes Reiseziel. Dies liegt nicht nur an den schönen Stränden, die man auf der Insel findet, auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten hat Lanzarote zu bieten.

 

 

Schon alleine die vulkanische Landschaft der Insel ist eine Sehenswürdigkeit für sich; zahlreiche Touristen reisen eigens aufgrund dieser einmaligen Landschaft auf die Insel. Besonders der Timanfaya-Nationalpark beeindruckt mit einer bunten Gesteinslandschaft und bizarren Felsformationen.

Für Naturliebhaber ebenfalls besonders sehenswert ist der Jardin de Cactus; mehr als tausend Kakteen sind hier in einer Gesteinslandschaft angepflanzt wurden – hier findet man zahlreiche schöne Fotomotive.

 

Kulturell interessierte Touristen sollten der Hauptstadt der Insel Arrecife einen Besuch abstatten. Hier findet man interessante Museen und Theater. Kulturelles Zentrum der Insel jedoch ist das so genannte „FUNDACIÓN CÉSAR MANRIQUE“; der bekannte Maler und Bildhauer errichtete inmitten der Natur sein Haus. Noch heute werden hier Werke bekannter Maler wie etwa Picasso und natürlich auch von Manrique selbst ausgestellt.

Oberhalb der Stadt Villa de Teguise findet man die alte Festung „Santa Barbara“; heute ist hier ein Museum untergebracht. Von oben hat man zudem einen schönen Panoramablick über die Insel.

Ein besonders beschauliches Fischerdörfchen ist El Golfo; hier befindet sich der gleichnamige Vulkankrater. Durch die starke Algenbildung scheint dieser sehr grün, was in einem starken Kontrast zum schwarzen Sand steht und ebenfalls ein traumhaftes Fotomotiv abgibt.

 

Etwa vier Kilometer von der Stadt Arrieta entfernt befindet sich ein weiteres Highlight der Insel Lanzarote, die Cueva de los Verdes. Dieser Lavatunnel ist Teil einer etwa sieben Kilometer langen Lavaröhre, die zu den größten Lavatunneln weltweit gehört. Täglich in der Zeit von 10 bis 18Uhr kann dieses Naturphänomen, welches direkt am Atlantik endet, besichtigt werden. Den wasserseitigen Teil dieses Tunnels nennt man Jameos del Agua; dieser ist etwa 60 Meter lang. Hier besonders imposant ist die Salzwasserlagune, in der zahlreiche kleine weiße Krebse leben.