21. October 2017 |
 
 
 

Rügen

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Das zu Mecklenburg-Vorpommern gehörende Rügen ist die größte deutsche Insel mit einer Fläche von 926 km². Seit Anfang des 21. Jhs. gewinnen deutsche Urlaubsziele für Einheimische zunehmend an Attraktivität und das keinesfalls nur bei älteren Gästen. Junge Urlauber, die bereits vielfach sehr reiseerfahren sind, sehnen sich wieder zurück nach ihren Wurzeln. Insbesondere die neuen Bundesländer stehen aufgrund vielerorts noch intakter Natur hoch im Kurs und die Ostseeküste läuft immer häufiger beliebten Zielen wie dem Mittelmeer oder der Nordsee den Rang ab.

Für Gäste, die Urlaub an der Ostsee machen, stellt Rügen vor der pommerschen Ostseeküste eine wichtige Destination dar. Die Insel ist durch den Rügendamm und die Strelasundbrücke mit dem Festland verbunden und bildet mit Hiddensee und einigen kleineren Inseln den Landkreis Rügen. Charakteristisch für Rügen sind die schneeweißen Kreidefelsen, die in ebenso weißen feinkörnigen Sandstränden ausufern. Von den Steilküsten hat man eine traumhafte Sicht auf das Meer. Zu nennen ist hier insbesondere das Kap Arkona, der nördlichste Punkt Rügens, der die naturräumliche Schönheit der Insel exemplarisch abbildet. Die beiden Leuchttürme zählen zu einem wichtigen Kulturgut und ziehen jährlich sehr viele Touristen an. Der kleinere wurde 1827 von Karl Friedrich Schinkel erbaut, einem der bekanntesten Baumeister Preußens, der den preußischen Klassizismus zur Blüte führte. Ebenfalls ein touristischer Magnet und wichtiger Wirtschaftsfaktor Rügens sind die traditionellen Bäder Binz, Sellin, Baabe und Gören, deren Ursprung auf die ersten Erholungssuchenden Anfang des 19. Jhs. zurückgeht. Zudem sind sowohl ur- und frühgeschichtliche, als auch mittelalterliche Zeugnisse auf Rügen zu finden. Erstere bestehen in den Hügelgräbern von Silenz aus der Zeit von 1700 – 1100 v. Chr. Auf eine bewegte Geschichte bis ins Mittelalter hinein deuten etliche germanische und slawische Burgwälle hin, bis schließlich die Dänen 1168 die slawische Herrschaft beendeten und Rügen christianisierten. Deren mit Unterbrechungen Jahrhunderte lange Herrschaft prägt die Architektur der Insel bis heute und bildet sich in den Kirchenbauten deutlich heraus.

Ein Urlaub auf Rügen oder an der Ostseeküste stellt für den Besucher also sowohl naturräumlich als auch kulturell ein unterhaltsames und bereicherndes Erlebnis dar.