28. July 2017 |
 
 
 

Olympiaregion Seefeld – Mehr als nur Wintersport

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)

Als Heimat beindruckender Naturlandschaften, beliebter Wintersportgebiete und einer tief in der Tradition seiner Bewohner verwurzelten Offenheit und Gastfreundschaft gilt Tirol nicht zu Unrecht als eine sehr beliebte und hochfrequentierte Urlaubsregion. Im Norden der Region befindet die Olympiaregion Seefeld, die dem der Region Tirol vorauseilenden Ruf mehr als gerecht wird.



Unweit der Stadt Innsbruck und der deutschen Grenze gelegen inmitten eines majestätischen Bergpanoramas gelegen, ist das namensgebende Zentrum der Olympiaregion Seefeld ein ganzjährig attraktives Reiseziel. Neben einem nicht nur im Winter sehr breit aufgestellten Angebot an Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung weiß die Region mit einigen interessanten Sehenswürdigkeiten, einer atemberaubenden Naturlandschaft und nicht zuletzt der Herzlichkeit seiner Bewohner zu überzeugen. Als mehrfacher Gastgeber der olympischen Winterspiele und regelmäßiger Austragungsort alpiner Wettkämpfe bietet die Region um Seefeld Wintersportfans eine nahezu perfekte Infrastruktur. Es wäre jedoch zu kurz gedacht, die Region nur im Winter für einen Urlaub ins Auge zu fassen. Auch in den wärmeren Jahreszeiten gibt es hier einiges zu erleben. Eine Wanderung oder einer Radtour etwa offenbart die natürliche Schönheit der von Seen geprägten Landschaft des Seefelder Plateus.

Abseits der vielen Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung findet man nicht nur in Seefeld selbst, sondern auch in den vier weiteren zur Olympiaregion zählenden Orten Reith, Scharnitz, Leutasch und Mösern ein großes Angebot an Shoppingmöglichkeiten, eine interessante und vielfältige Gastronomie und spannende Sehenswürdigkeiten. Dazu zählen etwa das Wahrzeichen Seefelds, die Wallfahrtskirche St. Oswald, die sagenumwobene Leutascher Geisterklamm, das Ganghofermuseum in Leutasch, die imposante ehemalige Festungsanlage Porta Claudia bei Scharnitz oder die Friedensglocke in Mösern, die größte frei hängende Glocke des Alpenraums.

Unterkunft und Anbindung

Im Zentrum Seefelds gelegen, bietet das im traditionellen Stil erbaute Hotel Alpenhof Tyrol allen erdenklichen Komfort, um den Urlaub in Tirol nach allen Regeln der Kunst genießen zu können. Die modernen und geschmackvoll eingerichteten Zimmer bieten je nach Kategorie Platz für bis zu fünf Personen. Familienfreundlichkeit wird hier groß geschrieben: In der hoteleigenen Mini Club Zone finden große und kleine Kinder eine breite Palette an Spielzeugen und Möglichkeiten zum spielerischen Austausch mit gleichaltrigen. Die Eltern hingegen werden bei einem Besuch im großzügig ausgestatteten Wellnessbereich mit Hallenbad und Sauna mit Sicherheit schnell den Stress und die Sorgen des Alltags hinter sich lassen.

Zimmer Hotel Alpenhof Tyrol

Selbstverständlich wird auch das leibliche Wohl nicht außer Acht gelassen. Das reichhaltige Frühstückbüffet bietet dank einer breiten Auswahl an kalten und warmen Spezialitäten alles, um die geplanten Aktivitäten des Tages frisch gestärkt in Angriff nehmen zu können. Das hoteleigene Restaurant wartet zudem mit einem interessanten Mix an regionalen Spezialitäten und internationaler Küche auf. Eines der ganz großen Highlights ist hier sicherlich das regelmäßig stattfindende abendliche Galadinner mit Musik und Tanz.

Ein Highlight, das man sich bei einem Aufenthalt in Seefeld auf keinen Fall entgehen lassen sollte, ist ein Besuch im Casino Seefeld. Zudem liegen interessante Städte wie Innsbruck, München oder Bozen liegen zudem weniger als 100 Kilometer von Seefeld entfernt, was entsprechende Möglichkeiten für spannende Tagesausflüge schafft.