11. December 2017 |
 
 
 

Italien: 38 belgische Touristen mit Hubschrauber gerettet

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Vor kurzem mussten 38 belgische Jugendliche mit einem Hubschrauber gerettet werden. Diese wollten nämlich eine Bergwanderung in dem italienisch-slowenischen Grenzgebiet machen und verirrten sich dabei. Am Montag brachen sie auf und verirrten sich dann in einer Höhe von 1.600 Metern. Per SMS konnten die belgischen Jugendlichen aber Hilfe rufen, so dass die alpine Rettungswacht in Cave del Predil sie am Montagabend aufspüren konnte. Aufgrund des Wetters und der Dunkelheit, konnte der Hubschrauber die 38 Verirrten aber nicht sofort evakuieren, weswegen sie die Nacht, eingedeckt mit warmen Essen und Decken von der Rettungswacht, auf dem Berg verbringen mussten. Am nächsten Morgen wurden dann alle 38 Belgier ohne Probleme evakuiert.