21. January 2018 |
 
 
 

Hessen: Deutschlands erste Fahrradseilbahn

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Am heutigen Mittwoch wurde an der Fulda in Hessen die erste Fahrradseilbahn Deutschlands eröffnet. Hierbei handelt es sich um eine handbetriebene Seilbahn, die lediglich zum Transport von Fußgängern und Fahrradfahrern entworfen wurde. Per Handkurbel können sich so bis zu vier Personen samt Fahrräder mit eigener Muskelkraft über die Fulda transportieren, bei zuviel Tempo drohen jedoch Schulterschmerzen. Die ca. 40 Meter lange Strecke kann man so durchschnittlich in ungefähr fünf Minuten überwinden, wobei der momentane Rekord für die schnellste Überquerung bei knapp drei Minuten liegt. Die Kosten für die Konstruktion der wohl einzigartigsten deutschen Seilbahn lagen bei rund 134.000 Euro, jedoch bietet sie Fahrradfahrern künftig eine alternative Route, die an den Fahrradweg R1 anschließt, der im Schwalm-Eder-Kreis zwischen Malsfeld und Morschen verläuft. Auch vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club gab es Komplimente für die innovative Idee, die laut dem Vorsitzenden des örtlichen ADFC-Kreisverbands, Wolfgang Fehling, das Fahrradfahren in der Umgebung attraktiver mache.