16. August 2017 |
 
 
 

G8-Gipfel: Ausweiskontrollen an italienischer Grenze

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Italien kontrolliert während der Dauer des G8-Gipfels Pässe und Ausweise von Reisenden.

Dies meldete jetzt Spiegel Online. Im Zeitraum vom 28. Juni bis 15. Juli müssen sich Italienreisende auf Grenzkontrollen einrichten. Die Italienische Zentrale für Tourismus in Frankfurt teilte mit, dass das Schengener Abkommen während des Gipfels für Italien aufgehoben wird.

Das Treffen der führenden Industrieländer findet vom 8. bis 10. Juli in L’Aquila in der Region Abruzzen statt. Zuvor war als Tagungsort die sardische Insel Maddalena vorgesehen. L’Aquila wurde im April von einem schweren Erdbeben erschüttert.