21. October 2017 |
 
 
 

Frühbucher oder Last Minute?

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Urlauber stellen sich in jedem Jahr die gleiche Frage: Wo lässt sich mehr sparen – per Frühbucher-Rabatt oder mit einer Last Minute-Buchung. Beide Varianten können sich je nach Eignung kostengünstiger ausgestalten.

Last Minute beschreibt das Verreisen in letzter Minute und ist besonders für Urlauber interessant, die zeitlich spontan und flexibel sind. Zu beachten ist hier allerdings, dass möglicherweise die Auswahl für bestimmte Destinationen, Hotels und Flüge eingeschränkt ist und Abstriche gemacht werden müssen. Für Vergleiche wird die Zeit in den wenigsten Fällen reichen. Wenn nicht schnell zugegriffen wird, ist das Angebot schon oft nicht mehr vorhanden. Kurzentschlossene finden im Internet oder im Reisebüro aber oft einen perfekten Urlaub.

Frühbucher hingegen buchen ihre Ferien oft schon Monate im Voraus. Nachteil bei dieser Buchungsart: auf unerwartete Umstände, die die Reise unmöglich machen, kann keine Rücksicht genommen werden. Wer jedoch weitläufig planen kann, ist mit dieser Buchungsart gut beraten. Besonders die große Auswahl macht eine frühe Buchung sinnvoll. Fazit: bei beiden Varianten lässt sich Geld sparen.