16. August 2017 |
 
 
 

Frankfurt: unfähiger Reiseleiter

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Vor kurzem ereignete sich in Frankfurt ein erheblicher Irrtum eines Reiseleiters. Dieser betreute eine Gruppe von 30 chinesischen Touristen während ihres Urlaubaufenthalts in Deutschland. Bereits am Montag sollten die 30 Chinesen wie geplant an dem Düsseldorfer Flughafen ihre Rückreise nach China antreten, dem Reiseleiter unterlief hier aber ein gewaltiger Irrtum. Dieser brachte die chinesische Gruppe nämlich nicht an den Düsseldorfer Flughafen, sondern an einen völlig falschen Flughafen in Frankfurt. Erst dort beim Check-In fiel der Irrtum auf. Die Chinesen waren darüber sichtlich erzürnt, da ihnen weitere Kosten für einen verlängerten Hotelaufenthalt von zwei Tagen entstanden. Dies war aber nicht das Einzige, was den Chinesen widerfahren ist. Da das Visa der Chinesen an dem vorher geplanten Abreisetag ablief, bekamen sie zu guter Letzt auch noch eine Anzeige, wegen illegalen Aufenthalts in Deutschland. Am Mittwoch flogen die 30 Chinesen schlussendlich wieder zurück in ihre Heimat, wobei mehr verärgert als erholt.