28. June 2017 |
 
 
 

Englische Game-Store Kette und Veranstalter STA Travel bieten einzigartige Gaming-Rundreise an

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Gaming Rundreise über 3 Kontinente Die englische Videospiele Kette GAME hat sich mit dem Reiseveranstalter STA Travel zusammen getan, um eine Luxusrundreise für Videospielfans auf der ganzen Welt anbieten zu können. Hierbei werden im Rahmen einer vierwöchigen weltweiten Rundreise einige der wichtigsten Orte der Gaming-Historie besucht. Die Rundreise führt über 3 Kontinente und durch 8 Länder.

 

Pro Teilnehmer werden 5500 £ fällig (ca. 6600 Euro).

Die Reise beginnt im schottischen Edinburgh, wo Rockstar North zuhause ist, der Entwickler von Spielehits wie der Grand Theft Auto Serie, der Max Payne Reihe oder Red Dead Redemption. Nach dem Besuch in Schottland geht es weiter in die britische Hauptstadt London, wo die Spielefans die Loading Bar in Soho besuchen, welche den berühmten Gaming Cafés von Tokyo nachempfunden wurde.

Von London aus geht es ins sonnige Thailand, genauer gesagt auf nach Phuket, wo die Spieler in der Phang Nga Bay Sonne tanken können. Auch die Ko Tapu Island stehen auf dem Besuchsprogramm, diese waren Schauplatz im aktuellen Tomb Raider Reboot „Underworld“.

Gaming Rundreise über 3 Kontinente hinweg

Nächste Station ist die südkoreanische Hauptstadt Seoul, Heimstätte des weltweit größten E-Sport Stadions, der Ort an dem professionelles Gaming auf eine neue Ebene gehievt wurde.

Die nächste Station in Asien ist Tokyo, wo ein Besuch des Hauptquartiers der legendären Entwickler von Konami ansteht. Ebenfalls auf dem Programm in der faszinierenden japanischen Hauptstadt steht die Taito Station, wo man die besten Arcade Gaming Hallen der Welt findet.

Danach geht es über den Pazifik nach Los Angeles, hier findet jedes Jahr die weltgrößte Spielemesse E3 statt, zudem diente das kalifornische Entertainmentzentrum als Kulisse für Hits wie L.A. Noire oder GTA 3 und GTA 5. Von Los Angeles aus geht es weiter nach Santa Clara, welches die historische Geburtsstätte des Gamings ist, hier wurde 1972 der Klassiker Pong von Atari entwickelt.

Weiter geht es an die Ostküste der USA nach New Hampshire, hier befindet sich das Funspot Family Entertainment Centre. Seit 1952 geöffnet entwickelte sich dieses zu einem der größten Orte für Arcade Gaming und beherbergt mittlerweile ein Museum zur Videospielgeschichte.

Die vorletzte Station der Reise ist New York, welches kürzlich in Call of Duty Modern Warfare 3 und Crysis 3 eine prominente Rolle als Schauplatz der Action spielte. Die Rundreise findet schließlich im texanischen Bandera County ihr Ende, welches mit seinem Wild West Style die Settings von Red Dead Redemption und Gun inspirierte.